Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fahrer hoffen auf Aufschwung bei Gresini

Fahrer hoffen auf Aufschwung bei Gresini

Nach einem mäßigen Start in die Saison für die Fausto Gresini-Fahrer Toni Elias und Alex de Angelis hoffen die Fahrer auf ein gutes Rennen beim Heim-Grand Prix des Teamchefs.

Für das San Carlo Honda Gresini Team ist es nicht weit von der Fabrik in Faenza nach Mugello, wo an diesem Wochenende der Gran Premio d’Italia Alice stattfindet. Beide Fahrer, Toni Elias und Alex de Angelis hoffen darauf, dass das fünfte Rennen der Saison eine Kehrtwende markiert und das Team sich steigern kann.

Beide Fahrer liegen nach den ersten vier Rennen außerhalb der Top-10. Elias auf elf und de Angelis auf zwölf. In Italien wollen sie aber mehr Punkte sammeln, um weiter nach vorn zu rücken.

De Angelis konnte bereits drei Podestplätze in der 250cc-Klasse in Mugello holen und er war einer der herausragenden Fahrer im vergangenem Jahr in Mugello. Er arbeitete sich stetig durch das Fahrerfeld und wurde am Ende Vierter. Das beste Resultat in seiner Rookie-Saison.

In seinem Ausblick sagte de Angelis: “Es ist nicht alles so gelaufen, wie wir es erwartet hatten, aber dieser GP ist ein ganz spezieller für uns und ich bin fest entschlossen hier die Kehrtwende einzuleiten. Das neue Setup, dass wir in der zweiten Hälfte des Le Mans-Rennens benutzt haben, funktionierte gut. Ich hoffe wir können einiges davon für Mugello nutzten und mit einem guten Grundsetup starten. Das ist es was wir brauchen.”

“Ich stand bereits schon dreimal auf dem Podest, dreimal hintereinander in der 250cc-Klasse und ich konnte hier mein bestes Rookie-Rennen fahren. Es wäre fantastisch wieder eine gute Leistung zeigen zu können, denn auch wenn San Marino mein eigentliches Heimrennen ist, ich habe auch viele Fans in Mugello, ich will ihnen ein gutes Rennen zeigen.”

Im Gegensatz dazu war Mugello nie eine gute Strecke für Teamkollege Elias. Sein bestes Ergebnis in der MotoGP, war ein sechster Platz. Dennoch ist der Spanier optimistisch, dass es in diesem Jahr besser wird.

“Ich werde körperlich in einer viel besseren Verfassung sein, in Mugello” sagte der Katalane. “Ich hatte zweimal am Tag Physiotherapie und ich fühle mich viel besser. Hoffentlich ist meine Kraft zurück, denn ich muss die Maschine am Limit fahren, so dass wir ein besseres Set-up finden und uns in diesem Bereich weiter verbessern.”

“Wir haben uns schon schrittweise verbessert, seit dem Start der Saison und konnten aus den Rennen positive Schlüsse ziehen. Ich hoffe, dass wir dieses Wochenende einen weiteren Schritt nach vorn machen und um gute Positionen kämpfen. Das ist für das Team ein Heimrennen, da ist es wichtig den Fans eine gute Show zu liefern. Es wäre dr ideale Wendepunkt für die Saison.”

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE, Alex de Angelis, Toni Elias, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›