Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo erleichtert am Ende eines schwierigen Sonntags

Lorenzo erleichtert am Ende eines schwierigen Sonntags

Jorge Lorenzo hatte auf nasser Strecke im Warm-up zu kämpfen und stürzte noch auf der Runde in die Startaufstellung, dennoch kämpfe er sich auf Platz zwei im Rennen.

Direkt nach der Qualifikation gab sich Jorge Lorenzo eher zurückhaltend, was sein Ergebnis beim Gran Premio d’Italia Alice betrifft, nachdem er in Jerez schlechte Erfahrungen sammeln musste. Aber diese Vorsicht wurde Lorenzo in Mugello fast zu einem Nachteil.

Am Morgen im Warm-up kam er nur auf Rang 13, bei nasser Strecke und auf seiner Runde in die Startaufstellung stürzte der junge Spanier. Aber im Rennen bewies er Kämpferherz und eroberte in den letzten Runden des Rennens Rang zwei.

Nur wenigen Fahrern gelingt es Valentino Rossi bei seinem Heimrennen in Mugello zu schlagen, aber Lorenzo gelang im heutigen Rennen genau das, trotz eines turbulenten Sonntags. Er verpasste am Ende nur knapp seinen dritten Saisonsieg, gegen Casey Stoner.

“Heute sind so viele Dinge passiert, es war ein wirklich verrücktes Rennen”, gab Lorenzo zu. “Nach dem Warm-up habe ich mir Sorgen gemacht, denn ich hatte kein gutes Gefühl und konnte im Nassen keine schnellen zeiten fahren. Dann war ich noch besorgter wegen meines Sturzes in der Outlap. Ich dachte schon ich muss vielleicht als Letzter starten. Dann hatte ich auch noch einen wirklich schlechten Start, denn das Hinterrad ist mir weggerutscht und dann kann ich mich kaum noch an etwas erinnern alles lief irgendwie wie im Film ab.”

Lorenzo bedankte sich bei seinem Team dafür, dass sie sein Motorrad so schnell wieder einsatzbereit hatten, als er zum Wechsel an die Box kam. "Ich muss sagen der größte Dank geht an meine Jungs dafür, dass sie die Maschine so schnell wieder hinbekommen haben. Das war brillante Arbeit. Nachdem ich die Maschine gewechselt hatte lief alles wie am Schnürchen und ich konnte auf Rang zwei fahren. Das ist ein wirklich tolles Resultat, es hätte alles viel schlechter enden können.”

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›