Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati-Boss Domenicali nach Stoner-Sieg erleichtert

Ducati-Boss Domenicali nach Stoner-Sieg erleichtert

Ducati erzielte am Sonntag den ersten Heimsieg in Mugello. Ducati Corse CEO Claudio Domenicali kündigte danach ein Familienfest an.

Obwohl Casey Stoner schon 2007 auf dem Weg zu seinem WM-Titel auf italienischem Boden in Misano gewinnen konnte, war der Sieg in Mugello der erste Erfolg von Ducati beim Italien GP.

Die Ducati-Test- und Entwicklungsstrecke wurde in den letzten Jahren von Valentino Rossi dominiert, egal ob auf einer Honda oder einer Yamaha. Stoner brach am Sonntag die Siegesserie des Italieners und gewann den Gran Premio d’Italia Alice. Damit bescherte er den tausenden Ducatisti den besten Grund für eine riesige Party.

Entsprechend bestätigte Ducati Corse CEO Claudio Domenicali gegenüber motogp.com, dass der Sieg von Stoner das gesamte Ducati Unternehmen glücklich machen würde.

"Es ist fantastisch und unglaublich aufregend, denn es ist unser Heim GP", sagte Domenicali. "Wir haben unser Motorrad hier in Mugello entwickelt und all unsere Fans sowie Mitarbeiter aus der Fabrik kommen aus Bologna hierher. Alle Zulieferer und die Fabrikmannschaft sind hier - es ist wie ein Familienfest für uns."

Gleichzeitig soll Stoners Sieg die anderen Ducati-Fahrer in der MotoGP antreiben. "Wir sind positiv gestimmt und obwohl wir in den letzten Rennen ein paar Probleme hatten, war Casey sehr konstant. Wir haben das Siegen seit Katar vermisst, weswegen dieser Erfolg sehr wichtig für die WM und unser Selbstvertrauen ist."

Zudem lobte Domenicali das beste MotoGP-Ergebnis von Niccolo Canepa, der beim Heimrennen Platz 9 belegte. "Er fuhr ein gutes Rennen und kam zum ersten Mal in die Top10. Das zeigt, dass er immer besser mit dem Motorrad zurechtkommt."

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›