Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards: “Mugello war eine Le Mans Wiederholung”

Edwards: “Mugello war eine Le Mans Wiederholung”

Der Amerikaner Colin Edwards blickt auf ein problematisches Regenrennen in Italien zurück.

Colin Edwards erlebte in Mugello ein déjà-vu: Zwei Wochen nach dem letzten Flag-to-Flag-Rennen gab es erneut Mischbedingungen. Wie in Le Mans hatte er einen schlechten Start im Regen, auf den eine Aufholjagd folgte. Der Texas Tornado glaubt jedoch, dass die Probleme eine andere Natur als den Regen hatten.

"Es war eine Wiederholung von Le Mans. Wir müssen einige Dinge aussortieren. Für mich war schon immer das Vorderrad wichtig und ich habe darin einfach kein Vertrauen - ich war auch schon immer ein guter Regenfahrer! Aber ich habe kein Vertrauen", erklärte der Monster Yamaha Tech3 Fahrer. "Wir passen das Setup an, wir arbeiten daran, aber sobald ich rein kam, gab ich alles. Ich glaube, dass ich danach ein ziemlich gutes Rennen gefahren bin."

Edwards schnappte sich mit einem späten Überholmanöver gegen seinen Teamkollegen James Toseland Platz 6. Bei einem Trockenrennen wäre der Amerikaner enttäuscht gewesen, wenn er nicht unter den Besten dabei gewesen wäre.

"Im Trockenen hatten wir uns ein Top-5-Ergebnis zum Ziel gesetzt. Das war das gesamte Wochenende über unser Bereich. In einem Trockenrennen wären wir etwas besser gewesen."

"Bezüglich des Wetters müssen wir es so sehen: Wenn es in Katar regnet, dann ist der Rest des Jahres auch gelaufen! Es scheint jetzt bei fast jedem Rennen zu regnen", scherzte er.

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE, Colin Edwards, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›