Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Donington Park bekommt FIM-Lizenz

Donington Park bekommt FIM-Lizenz

Britische Strecke erhält Freigabe nach verschiedenen Modifikationen des Strecken-Setups

Die Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) hat die FIM A-Lizenz für die Strecke Donington Park erneuert. Damit wird bestätigt, dass die Piste beim diesjährigen British Grand Prix im Juli ein letztes Mal die MotoGP-Rennen sehen wird. Ab 2010 wird in Silverstone gefahren.

Die Lizenz wurde bei einer Inspektion der Piste durch den FIM Strecken-Inspektor Claude Danis am Freitag vergeben. Mr. Danis bestätigte, dass alle Arbeiten die zur Homologation erforderlich waren, zur Zufriedenheit ausgeführt worden sind. Darunter zum Beispiel auch die Wiederherstellung der Auslaufzonen und Sturzräume zwischen McLeans und Coppice Corner. Diese hatten aufgrund des neuen Infield-Tunnels bei den Bauarbeiten in den letzten zwei Wochen abgeändert werden müssen.

Der Britische Grand Prix findet vom 24.-26. Juli statt. Einmal mehr wird James Toseland - der letztes Jahr einen enttäuschenden Heim-GP auf der Leicestershire Parkland-Strecke hatte - von tausenden englischen Fans unterstützt werden, da er der einzige Vertreter dieser Nation in der Königsklasse ist.

In der kleineren 125ccm-Klasse wird der derzeitige Meisterschaftsführende Bradley Smith mit den anderen britischen Youngsters Danny Webb und dem letztjährigen Gewinner dieses Rennens, Scott Redding, um einen Heimsieg kämpfen.

Um Tickets für das Donington-Wochenende zu buchen, besuchen Sie unsere Race Tickets Seite.

Tags:
MotoGP, 2009, BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›