Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo übernimmt das Zepter am Samstagmorgen

Lorenzo übernimmt das Zepter am Samstagmorgen

Jorge Lorenzo konnte beim zweiten Freien Training auf dem Circuit de Catalunya seine Freitagszeit um eine Sekunde verbessern und übernahm die Spitze.

Fiat Yamaha-Fahrer Jorge Lorenzo wird in der Qualifikation für das Rennen in Katalonien versuchen seine dritte Pole der Saison einzufahren. Er fuhr die schnellste Zeit im zweiten Freien Training und hatte an Ende einen Vorsprung von 0.674 Sekunden.

Bei 30°C Lufttemperatur und 37°C Streckentemperatur um 11 Uhr morgens legte Lorenzo eine 1:41.899 Rundezeit hin, in der 27. von insgesamt 29 Runden. Damit schlug er die Bestzeit vom Freitag mit mehr als einer Sekunde. Nach dem Training zeigte sich der Spanier zufrieden mit seiner Leistung, auch auf Rennreifen.

Der Zweite hinter Lorenzo war Landsmann Andrea Dovizioso (Repsol Honda), während der Teamkollege Valentino Rossi fast eine Sekunde hinter dem Führenden lag.

Dani Pedrosa verbesserte sich ebenfalls stark im Vergleich zum Freitag, der Repsol Honda-Fahrer landete auf vier, er konnte seine Zeit um zwei Sekunden verbessern. Der Spanier fuhr mit mehr Schmerzmittel, als noch am Freitag.

LCR Honda-Fahrer Randy de Puniet kam auf Fünf und war knapp schneller als Monster Yamaha Tech 3-Fahrer Colin Edwards.

Edwards' Team-kollege James Toseland kam auf Rang acht, hinter Ducati-Fahrer Casey Stoner, der rund eine Sekunde langsamer war als noch am Freitag.

Pramac-Fahrer Niccolo Canepa und Ducati-Fahrer Nicky Hayden komplettieren dier ersten Zehn.

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›