Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Barcelona als Vorbereitung für Rennen nach Brünn bei Yamaha

Barcelona als Vorbereitung für Rennen nach Brünn bei Yamaha

Langlebiger Motor und neue Bridgestone-Konstruktionen in Rossis Fokus

Valentino Rossi ging mit 25 Punkten, einem psychologischen Vorteil und extremer Müdigkeit vom Rennen am Sonntag in Barcelona hervor. Am Montag testete er, um mehr Informationen für den Rest der aktuellen Saison 2009 zu bekommen.

Der MotoGP-Weltmeister von 2008 zog sein Leder nur an, um am Nachmittag die Testsession zu absolvieren. Er nutze die verbleibende Zeit um zwei neue Entwicklungen zu testen, die ihm vielleicht den entscheidenden Vorteil geben könnten, wenn die Saison ihre heiße Phase erreicht. Ein neue langlebiger Motor für seine Yamaha M1 und eine neue Reifenkonstruktion für das Rennen in Australien wurden von Rennsieger in Barcelona auf ihre Leistung überprüft.

"Wir hatten heute ein gutes Gefühl und ich konnte ein paar konkurrenzfähige Rundenzeiten abliefern. Ich habe einen Bridgestone-Reifen für die letzten Rennen des Jahres ausprobiert. Außerdem hatten wir einen neuen Motor für die Zeit nach Brünn, wenn die neuen Regeln kommen", sagte Rossi, der sich damit auf das Motorenlimit bezog, welches nach dem Rennen in der Tschechischen Republik in Kraft tritt.

"Es war hart nach gestern zu testen aber es war ein guter Tag und wir haben ein paar wichtige Dinge herausgefunden. Wir arbeiteten an der Elektronik um eine bessere Leistungsentfaltung zu finden. Mein Nacken war ganz ok nach den fünfzig Runden heute, aber ich brauche jetzt mein Bett."

Team Manager Davide Brivio ist sich bewusst, dass ein Fiat Yamaha-Schützling die frühen Morgen nicht mag. Aber er akzeptierte, dass der Italiener am Montag morgen im Bett blieb nachdem er 24 Stunden zuvor so große Emotionen durchlebt hatte.

"Wir haben in der technischen Bepsrechung entschieden um zwei Uhr Nachmittags zu beginnen", sagte Brivio. "Denn nach so einem anstrengenden Rennen war es wichtig, dass Valentino eine Pause bekam. Es bedeutete auch, dass wir nach Barcelona fahren konnten und ein schönes entspanntes Abendbrot am Sonntagabend genießen konnten."

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›