Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi und Lorenzo bereit für die nächste Runde

Rossi und Lorenzo bereit für die nächste Runde

Die Fiat Yamaha Teamkollegen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo sind vor der Fortsetzung ihres Titelkampfs in Assen zuversichtlich.

Nach ihrem epischen Duell in Barcelona erwarten Valentino Rossi und Jorge Lorenzo ein weiteres Kopf an Kopf Duell beim Alice TT Assen an diesem Wochenende. Mittendrin: Der Mit-WM-Leader Casey Stoner, der die Fiat Yamaha Party versalzen möchte.

Rossis spektakulärer Sieg mit 0,095 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Lorenzo in Barcelona war dessen 99. Triumph. In den Niederlanden könnte der 100. Sieg folgen. Sollte er das in die Tat umsetzen, wird er erst der zweite Fahrer in der GP-Geschichte, der die Marke von 100 Siegen erreicht - der andere war die MotoGP-Legende Giacomo Agostini.

Rossi hat in Assen bereits sechs Mal gewonnen, wobei seine letzten Rennen dort nicht von Erfolg gekrönt waren. Nach zwei MotoGP-Siegen in seinen ersten beiden Jahren mit Yamaha verletzte er sich im Training 2006, fuhr aber trotz der Schmerzen auf Platz 8. 2007 gewann er von Startplatz 11. Im letzten Jahr stürzte er in der ersten Runde, machte danach einen Rückstand von mehr als 20 Sekunden mit einem beschädigten Motorrad wett und wurde 11.

Nach einem guten Montags-Tests in Barcelona ist der 30-jährige in einer starken Form und hofft, in Assen seinen zweiten Saisonsieg in Serie einzufahren.

"Assen ist eine ganz besondere Strecke für alle Fahrer und ein wundervoller Ort, um ein MotoGP-Motorrad zu fahren, obwohl es vor den Streckenänderungen besser war", sagte Rossi. "Im letzten Jahr hatte ich dort mein schlechtestes Ergebnis der Saison. Das möchte ich in dieser Saison gutmachen. Die Fans sind hier sehr leidenschaftlich und sie verdienen eine gute Show."

"Nach Barcelona wissen wir, wie stark wir sind, aber unsere Gegner sind auch stark, wir können es uns also nicht leisten, uns zurückzulehnen, wir müssen weiter angreifen", sagte er. "Barcelona war fantastisch, einer meiner besten Siege, aber die WM ist so eng zwischen uns Drei, dass wir versuchen müssen, jedes Rennen zu gewinnen, um die Spitze zu erobern. Es ist noch ein langer Weg und wir müssen konstant bleiben."

Auch Lorenzo ist ein großer Fan von Assen, der den Kurs sogar seine Lieblingsstrecke nennt. Der 22-jährige Spanier hat eine gute Statistik auf spanischem Boden. Er siegte hier in der 125er und zweimal in der 250er Klasse auf dem Weg zu seinen Titelgewinnen.

Im letzten Jahr belegte Lorenzo in Assen den sechsten Platz. Nach seiner starken Vorstellung in Barcelona wird er nichts unversucht lassen, diesmal gegen seinen Teamkollegen Rossi zurückzuschlagen.

"Nach dem Sturz in Jerez hätte ich niemals gedacht, dass ich so schnell wieder die Möglichkeit bekommen würde, die WM anzuführen", sagte Lorenzo. "Aber jetzt führe ich mit Casey und Valentino. Die letzten drei Rennen waren fantastisch und beinahe unglaublich. Für uns Drei ist es beinahe so, als ob die Saison von vorne beginnen würde."

"Assen ist meine Lieblingsstrecke und ich habe viel Vertrauen in mein Motorrad und meine Bridgestone Reifen. Alle im Team fühlen die Motivation. Im letzten Jahr wurde ich Sechster, am wichtigsten ist es, dieses Ergebnis zu verbessern, aber natürlich möchte ich wieder auf dem Podium stehen, denn Konstanz ist der Weg an die Spitze der WM-Tabelle. Wir hatten einen positiven Test in Barcelona und nun möchte ich unsere Fortschritte mit einer noch besseren Leistung in den Niederlanden unter Beweis stellen."

Tags:
MotoGP, 2009, ALICE TT ASSEN, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›