Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Yamaha Fahrer bestimmend in Assen

Yamaha Fahrer bestimmend in Assen

Die Yamaha-Fahrer und WM-Rivalen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo sprachen mit motogp.com.

Valentino Rossi und Jorge Lorenzo liegen gemeinsam mit Casey Stoner an der Spitze der WM-Tabelle und waren auch zum Auftakt in Assen nicht voneinander zu trennen.

Hinter dem Tagesschnellsten Randy de Puniet belegte Rossi den zweiten und Lorenzo den vierten Rang. Dazwischen setzte sich am Ende des Trainings noch Casey Stoner. Die Abstände lagen dabei bei 0.005 Sekunden de Puniet/Rossi und weitere 0.219 Sekunden dahinter kam Jorge Lorenzo.

Rossi sagte nach dem Auftakt: “Ich bin zufrieden mit dem Tag. Das Training lief von Beginn an gut und ich war schnell. Ich konnte ganz gut fahren. Ein paar kleine Probleme müssen wir noch beheben und dann können wir uns weiter verbessern.”

Rossi wurde auch zum Überraschungsmann Randy de Puniet befragt, der im letzten Jahr eine unfreiwillige Begegnung mit The Doctor in Assen hatte und das Rennen danach beenden musste.

”Ich glaube Randy will soweit weg wie möglich von mir stehen, denn wir haben uns letztes Jahr in der ersten Runde berührt”, sagte Rossi scherzhaft. “Randy hat heute einen guten Job gemacht er war schnell. Er hat in diesem Jahr schon zwei oder drei sehr gute Rennen gefahren mit guten Resultaten.”

Die ersten Fahrer lagen dicht beeinander, Jorge Lorenzo rutschte erst ganz zum Schluss auf Rang vier. Er fügte hinzu: “Es ging heute sehr eng zu, denn einige Fahrer waren sehr schnell. Ich weiß nicht warum, normalerweise sind immer ein oder zwei Fahrer vorn, die den Ton im Training angeben. Wir waren alle recht gleich schnell unterwegs.”

Der Spanier sagte weiter: “In diesem Jahr scheint die WM näher beisammen zu sein. Es sieht so aus, als könnte kein Fahrer die Oberhand gewinnen. Im Rennen kann keiner in den ersten Runden einen Vorsprung heraus fahren. Die Fans bekommen viel geboten, nur für uns ist es schwerer.”

Tags:
MotoGP, 2009, ALICE TT ASSEN, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›