Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli hofft, wieder in Titelkampf einzugreifen

Simoncelli hofft, wieder in Titelkampf einzugreifen

Assen-Podium macht dem Italiener Hoffnung für ein Comeback im Meisterschaftsrennen.

Marco Simoncellis Saison der Titelverteidigung gleicht bisher einer Achterbahnfahrt und hatte bei der Alice TT in Assen definitiv ein hoch, als er auf dem Podium stand und als San Carlo Honda Gresini-Pilot für die MotoGP-Klasse in 2010 vorgestellt wurde.

Auch wenn er anfangs etwas von Reifenproblemen aufgehalten wurde, konnte der Pilot aus Cattolica in der Nähe ovn Misano die Ziellinie in den Niederlanden als Dritter überqueren. Damit konnte er das Feuer unter der geplanten Titelverteidigung wieder entfachen und schloss zu den Führenden der Meisterschaft auf.

Der späte, dramatische Crash von Álvaro Bautiste bedeutete, dass Simoncelli 16 Punkte auf seinen spanischen Rivalen gut machen konnte. Aber der amtierende 250cc-Weltmesiter liegt momentan noch 44 Punkte hinter dem akutell führenden Hiroshi Aoyama.

"Ich bin halbwegs glücklich mit dem Podestplatz und ich denke, dass ich ohne die Probleme hinten und die, die sich während des Rennens noch einstellten, noch besser hätte abschneiden können", schilderte Simoncelli. "Ab Halbzeit konnte ich nicht mehr ordentlich fahren, da der Hinterreifen einen Fehler hatte und sehr schnell zerstört war."

Der Metis Gilera-Pilot fuhr fort: "Aber trotzdem konnte ich ein paar Punkte auf Bautista gut machen und auf einige meiner anderen Rivalen auch. Daher bin ganz zufrieden und ich muss jetzt einfach versuchen, konstant zu bleiben."

Tags:
250cc, 2009, ALICE TT ASSEN, Marco Simoncelli, Metis Gilera

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›