Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossis 100 Grand Prix Siege - Die Statistiken

Einige Fakten bezüglich der unglaublichen 100 Siege Valentino Rossis seit seinem ersten Triumph in der 125ccm-Klasse in Brünn 1996.

Mit seinem Seig bei der Alice TT Assen wurde Rossi der erst zweite Fahrer jemals, der den Meilenstein von 100 Grand Prix-Siegen passierte. Motogp.com hat dies am Montag in einem Tribut-Video für den Fiat Yamaha-Star zusammengefasst.

Heute bieten wir Ihnen eine Auswahl an Statistiken über Rossis bunten und triumphalen Weg zu einem Jahrhundert an GP-Erfolgen, die ihm ganz nebenbei auch noch acht Weltmeistertitel in allen drei Grand Prix-Klassen brachten:

- Die 100 Siege stammen aus 217 Grand Prix-Starts - das entspricht einer Siegrate von 46,1 % über seine gesamte Karriere hinweg.

Rossi hat auf sechs unterschiedlichen Motorradtypen gewonnen: 125cc Aprilia (12 Siege), 250cc Aprilia (14 Siege), 500cc Honda (13 Siege), 990cc Honda (20 Siege), 990cc Yamaha (25 Siege) und 800cc Yamaha (16 Siege).

- Seine 41 Siege für Yamaha sind mehr als von jedem anderen Fahrer. Der zweiterfolgreichste Yamaha-Pilot ist Phil Read mit 39 Siegen.

- Rossi hat auf 27 unterschiedlichen Strecken Grands Prix gewonnen. Die Pisten, auf denen er am erfolgreichsten war, sind Mugello und Catalunya mit jeweils neun Siegen.

- Die meisten Siege in einer einzigen Saison, die Rossi einfahren konnte, sind elf. Dies schaffte er vier Mal: 1997 (125cc), 2001 (500cc), 2002 und 2005 in der MotoGP.

- Seine elf Siege im Jahre 1997 ist ein weiterer Rekord. Keiner gewann mehr Rennen in der 125ccm-Klasse in einem Jahr.

- Rossi’s 74 Rennsiege in der Königsklasse sind mehr als jeder andere Fahrer in der 61-jährigen Geschichte des Grand Prix-Rennsportes schaffte.

- Mit seinem Sieg in Jerez in diesem Jahr, wurde Valentino Rossi der erste Fahrer, der in 14 aufeinanderfolgenden Jahren mindestens einen Grand Prix-Sieg einfahren konnte.

- Die komplette Zeitspanne zwischen seinem ersten Sieg beim 125ccm-Rennen zum Czech GP im Jahr 1996 bis zu seinem letzten Triumph in Assen beträgt 12 Jahre und 313 Tage. Nur vier Piloten hatten eine längere siegreiche Zeitspanne in ihrer Karriere im Grand Prix-Rennsport: Loris Reggiani, Phil Read, Angel Nieto und Loris Capirossi.

Tags:
MotoGP, 2009, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›