Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner zeigt auf im Warm-Up

Stoner zeigt auf im Warm-Up

Casey Stoner fuhr im Warm-Up zum Red Bull U.S. Grand Prix die Bestzeit.

Ducati-Fahrer Casey Stoner fuhr im Warm-Up vor dem anstehenden Laguna Rennen fast so schnell wie in der Qualifikation und führte damit das Fahrerfeld an. Seine schnellste Zeit eine 1:21.918 Minute deutet an, dass er noch nicht aufgegeben hat.

Stoner war in der Qualifikation Dritter geworden, und hatte einen heftigen Highsider am Ende des Abschlusstrainings. Er zog sich einige Prellungen zu, zusätzlich zu den gesundheitlichen Schwierigkeiten, die verhindern könnten, dass Stoner ein ähnlich dominantes Rennen abliefern kann, wie 2007.

Ebenfalls vorn mit dabei und schnell unterwegs war Rivale Valentino Rossi, der die zweitschnellste Zeit fuhr. Er konnte als Einziger ebenfalls die 1:22er Marke knacken.

Polesetter Jorge Lorenzo zeigte, dass er trotz Verletzungen an Schulter und dem rechten Bein schnell sein kann, er wurde mit 1:22.512 Minuten Fünfter. Wie bei Stoner wird die Gesundheit über sein Rennergebnis entscheiden.

Vor Lorenzo setzten sich noch Dani Pedrosa (Repsol Honda) und Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) auf Drei und Vier.

Pedrosas Teamkollege Andrea Dovizioso und Edwards’ Landsmann Nicky Hayden kamen auf sechs und sieben.

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL U.S. GRAND PRIX, WUP, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›