Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner: 'Ein Wochenende zum vergessen'

Stoner: 'Ein Wochenende zum vergessen'

Der Australier bleibt noch für Tests in den Staaten.

Erst zum zweiten Mal in dieser Saison konnte Casey Stoner nicht auf das Podest fahren dennoch war er darüber alles andere als glücklich. Der Australier fasste das Wochenende kurz zusammen, indem er meinte, es sei 'eines zum Vergessen'.

“Mit einem vierten Platz kann ich nicht zufrieden sein, auch wenn ich weiß, dass wir noch das Beste aus der Situation gemacht haben, was die Punkte für die Gesamtwertung betrifft. Es ist ein Wochenende zum Vergessen”, sagte der Ducati-Fahrer.

“Ich habe mich heute nicht so schlecht gefühlt, nicht so wie am Ende der letzten beiden Rennen”, sagte er über seinen körperlichen Zustand. Die Erschöpfung beeinflusst auch die alten Schwierigkeiten mit dem Kahnbein.

“Es war wirklich schwer meine Konzentration über die letzten Runden aufrecht zu erhalten. Mein linker Arm war recht müde am Ende, denn es gibt hier so viele Linkskurven, und das Handgelenk macht auch nicht so gut mit, nach der Operation im Winter”, erklärte er. “Jetzt werden wir versuchen die Ursache für die Probleme zu finden, denn so Rennen zu fahren, macht kein Spaß.”

Stoner bleibt noch in den Staaten und wird sich einigen Tests im Fremont Surgery Center bei Dr. Arthur Ting und Dr. Tuan unterziehen, die versuchen werden die Ursache für die gesundheitlichen Probleme zu finden.

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›