Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ranseder für CBC Corse nach der Haojue-Auflösung

Ranseder für CBC Corse nach der Haojue-Auflösung

Der Österreicher Michael Ranseder wird für den Rest der Saison bei CBC Corse fahren, nachdem sich Haojue aus der WM zurück gezogen hat. Seinen ersten Einsatz für sein neues Team hat er am Sachsenring.

Ranseder und das chinesische Team waren hoffnungsvoll in die Saison gestartet, aber durch eine Serie vom technischen und logistischen Problemen, konnte der 23-Jährige insgesamt nur ein Mal im Rennen starten. Danach startete Haojue bei drei Rennen nicht woraufhin die Verträge mit den Fahrern Ranseder und Matthew Hoyle aufgelöst wurden. Seither stand der Österreicher in Verhandlung mit CBC Corse.

“Ich bin sehr erleichtert und froh”, sagte Ranseder nach der Bestätigung des Abkommens. Er wird nun eine Aplilia RSW fahren, neben den Teamkollegen Luca Vitali und Luca Marconi.

“In den letzten Wochen waren meine Nerven ziemlich angespannt. Mein Ziel war es Grand Prix Rennen zu fahren. Aber mitten in der Saison ein Team zu finden ist nicht besonders einfach. Ich möchte mich bei Messrs bedanken. Sowie bei Gianluca und Cecchini für ihr Vertrauen. Ich kann es kaum erwarten wieder gegen die anderen Jungs anzutreten.”

Ranseders Vertrag mit CBC Corse geht bis zum Ende der Saison 2009.

Tags:
125cc, 2009, Michael Ranseder, Haojue Team, CBC Corse

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›