Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Leitner: “Haben nie das Zutrauen in Dani verloren”

Leitner: “Haben nie das Zutrauen in Dani verloren”

Der Repsol Honda Crew Chef von Dani Pedrosa, Mike Leitner sagt, er habe nie das Vertauen in seinen Fahrer verloren, trotz der langen sieglosen Zeit.

Als Dani Pedrosa beim Red Bull U.S. Grand Prix mit 0.344 Sekunden Vorsprung auf Valentino Rossi als erster über die Ziellinie fuhr, war es sein Erster Sieg seit über 12 Monaten.

Ein schweres Jahr liegt hinter Pedrosa, geprägt von Stürzen, Verletzungen und mehr Stürzen wie auf Phillip Island, beim Testen in Katar oder beim Rennen in Mugello und Assen.

Eine Achterbahnfahrt mit Stops bei Ärzten, im Operationsaal und der Physiotherapie.

Dennoch, einer der Menschen,die Pedrosa nahe stehen ist der Repsol Honda Crew Chef Mike Leitner, der betont, dass das Team nie an Pedrosa gezweifelt habe.

“Seine engsten Vertrauten haben nie das Vertrauen in ihn verloren”, sagte Leitner zu motogp.com. “Außenstehende denken natürlich 'was geht da nur ab?', denn sie wissen nicht wie sehr ein Fahrer davon betroffen ist. In Mugello und Barcelona litt er wirklich und mit Assen kam der nächste Tiefschlag. Es zeigt, dass das Laguna-Ergebnis ein sehr gutes war.”

Gefragt ob das Team auf Vertrauen in die RC212V hätte, sagte Leitner: “Eine Rennmaschine ist niemals 100% perfekt, aber zumindest kann man ein Rennen damit gewinnen. Das ist ein gutes Zeichen. Aber jeder weiß, dass auf jeder Strecke dieselbe Situation vorherrscht - wir müssen das beste Setup finden, um die Maschine zu verbessern, denn andere sind sehr stark.”

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›