Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der MotoGP-Kampf kommt auf den Sachsenring

Der MotoGP-Kampf kommt auf den Sachsenring

Valentino Rossi führt die MotoGP-WM vor dem Rennen in Deutschland an.

Die MotoGP setzt am kommenden Wochenende beim Alice Motorrad Grand Prix Deutschland ihr Programm von vier Rennen innerhalb von fünf Wochen fort. Das Halbzeitrennen auf dem Sachsenring könnte mit jedem der drei Toppiloten an der Spitze der WM-Tabelle enden.

Derzeit führt Fiat Yamaha Pilot Valentino Rossi die WM an. Der Italiener hat neun Punkte Vorsprung. Der amtierende Champion ist aber auch der einzige gesunde Fahrer unter den Top-4.

Rossi stand seit dem letzten Deutschland GP bei sechzehn von siebzehn Rennen auf dem Podium und könnte dort Giacomo Agostinis Rekord von 158 Top-3-Platzierungen einstellen. Rossi hat in der Königsklasse schon drei Mal am Sachsenring gewonnen und ist auf dem Weg zu seinem vierten Saisonsieg 2009.

Sein Teamkollege Jorge Lorenzo verließ Laguna Seca zum zweiten Mal in Folge mit Verletzungen. Mit seinem dritten Rang setzte er Rossi jedoch unter Druck. Neben seinen Punkten nahm der Spanier auch eine Schulter-Eckgelenk-Sprengung und eine Beinverletzung aus den Staaten mit. Somit wird er in Deutschland nicht zu 100% fit sein.

Der WM-Dritte Casey Stoner ist ebenfalls angeschlagen, allerdings weiß er nicht, wieso. Der Australier kämpft seit über einem Monat mit einer mysteriösen Krankheit und blieb nach dem Rennen in den USA, um sich von Dr. Artur Ting untersuchen zu lassen. Trotzdem ist er mit seiner Ducati Desmosedici GP9 noch immer im Titelkampf vertreten - sechzehn Punkte hinter Rossi.

Dani Pedrosa heilte seine Beinverletzung aus und siegte beim letzten Rennen, womit er für sich und Honda eine lange Durststrecke ohne Sieg beendete. Der Repsol Honda Pilot stürzte 2008 am Sachsenring in Führung liegend.

Nur zwanzig WM-Punkte liegen zwischen den Rängen fünf und zehn in der Gesamtwertung: Colin Edwards, Andrea Dovizioso, Marco Melandri, Chris Vermeulen, Randy de Puniet und Loris Capirossi. Von diesem Quintett hat bislang nur Melandri auf dem Podium gestanden.

Nicht mit dabei ist an diesem Wochenende Sete Gibernau, dessen Grupo Francisco Hernando Team sich aus finanziellen Gründen aus der Rennserie zurückgezogen hat.

Der Alice Motorrad Grand Prix Deutschland findet am 19. Juli statt. Die Freien Trainings beginnen bereits am Freitag.

Tags:
MotoGP, 2009, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›