Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simon will auf dem Sachsenring angreifen

Simon will auf dem Sachsenring angreifen

Der Spanier macht sich bereit für den Kampf um die Krone

Das Fahrerfeld der 125cc-Klasse war bislang zweigeteilt zwischen den Fahrern die konstant vorn dabei sind - und dem Rest. Vier Fahrer kämpfen abwechselnd um die Siege und um die Führung in der WM.

Julian Simon führt derzeit das Klassement an und hat recht unterschiedliche Leistungen vorzuweisen. Wäre er beständiger gefahren, dann könnte er mit mehr als 5.5 Punkten führen. Bradley Smith liegt hinter ihm auf Rang zwei und profitiert von einigen Fehlern des Julian Simon. Einem Sturz in Jerez und dem Rundenfehler in Barcelona zum Beisiel, sie gaben dem Briten die Möglichkeit an Teamkollege Simon dran zu bleiben. Am Sachsenring jedoch will Simon ein deutliches Zeichen setzten.

“Mein Ziel ist es, bei diesem Rennen keinerlei Fehler zu machen und das Rennen so gut platziert wie möglich zu beenden. Wenn das heißt, ich hole den Sieg, dann um so besser”, sagte der älteste der derzeitigen Titelaspiranten. “An diesem Punkt der Saison ist es sehr wichtig, unsere Position in der WM zu behaupten. Ich glaube auch, dass es an der Zeit ist, auf Angriff zu fahren, um zu sehen wer bereit ist mit um den Titel zu kämpfen."

Simon kann es sich leisten in Deutschland in die Offensive zu gehen, denn er mag die Strecke. Er ist zuversichtlich, dass er die Führung in der WM bis auf weiteres behält. Er könnte am Wochenende seinen zweiten Saisonsieg holen.

”Ich freue mich auf den Sachsenring, denn es ist eine Strecke, die ich sehr mag. Ich bin dort schon gut gefahren und habe gute Ergebnisse erzielt. Im letzten Jahr war ich Zweiter in der Startaufstellung und Fünfter im Rennen, trotz der nassen Bedingungen. Der Sachsenring liegt meinem Fahrstil und das Team und ich sind bereit hart zu arbeiten und weiter gute Resultate einzufahren und die Spitze zu verteidigen”, sagte der Aprilia-Fahrer.

Tags:
125cc, 2009, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Julian Simon, Bancaja Aspar Team 125cc

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›