Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Heimrennen für Stefan Bradl

Heimrennen für Stefan Bradl

Für Vissmann Kiefer Racing-Fahrer Stefan Bradl geht es zum Highlight des Jahres auf den Sachsenring. Eine perfekte Gelegenheit für einen kleinen Boost.

Nach seiner erfolgreichen Saison 2008 lief die erste Saisonhälfte 2009 für Stefan Bradl nicht ganz so gut, wie erwartet. Nun geht es aber zum Heimrennen auf den Sachsenring und es wird wichtig für den jungen Deutschen sein, ein gutes Resultat einzufahren.

Im letzten Jahr konnte Bradl zwei Siege einfahren und insgesamt sechs Podestplätze holen, einen davon auf dem Sachsenring. Er wurde Zweiter hinter Mike di Meglio. In dieser Saison allerdings gelang der Sprung auf das Podest noch nicht, die ersten Rennen verliefen eher schwierig.

Zur derzeitigen Saisonbilanz zählen auch zwei Ausfälle, das bislang beste Resultat holte Bradl in Japan, als er Vierter wurde. “Es ist bislang keine perfekte Saison für mich, denn wir hatten einige Probleme und einige Stürze während den Trainings, bei denen ich mich verletzt habe.”

Er sagte weiter: “Ich war sehr froh, dass ich bei meinem Team bleiben konnte und wir einen neuen Sponsor bekommen haben, aber unsere Erwartungen waren schon höher. Ich denke aber, dass wir in die richtige Richtung gearbeitet haben, Schritt für Schritt werden wir weiter nach vorn kommen.”

Besonders für sein Heimrennen hofft Bradl auf eine deutliche Steigerung: “Natürlich hat man mehr Druck, durch die Medien und die Fans, aber das war im letzten Jahr nicht anders. Wir sind gut genug, um ein gutes Resultat zu erzielen und für mich ist es wichtig, dass wir die Lücke nach vorn schließen. Ich möchte versuchen, auf das Podest zu fahren.”

Tags:
125cc, 2009, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Stefan Bradl, Viessmann Kiefer Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›