Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Seltsamer Sachsenring-Auftakt kein Problem für Rossi

Seltsamer Sachsenring-Auftakt kein Problem für Rossi

Valentino Rossi spricht nach seinem 3. Platz im Freien Training am Sachsenring über die wechselhaften Wetterbedingungen.

Valentino Rossi war nach dem Freien Training am Sachsenring unbeeindruckt von der Bestzeit seines Rivalen Casey Stoner und den Aussichten auf ein Regenwochenende. Der Fiat Yamaha Fahrer belegte Platz 3 im Freien Training am Freitag, lag aber weniger als ein Zehntel hinter Dani Pedrosa, der auf Rang 2 gefahren war. Dabei habe Rossi noch nicht 100% aus seiner Yamaha M1 herausgeholt.

"Es war eine seltsame Session, weil wir verschiedene Streckenbedingungen hatten und es am Ende fast trocken und ziemlich schnell war", sagte der amtierende MotoGP-Champion. "Wir konnten am Regensetup arbeiten und ich bin ziemlich zufrieden, weil das Motorrad sich gut anfühlte und unsere Zeiten im Nassen ebenfalls schnell waren."

"Es scheint so, als ob wir für alle Bedingungen sofort ein gutes Setup gefunden hätten. Denn mein Gefühl blieb auch gut, als es abtrocknete und sich die Asphaltbedingungen änderten."

Die wechselhaften Bedingungen könnten am Sonntag zu einem weiteren flag-to-flag Rennen führen, für den Moment ist das für Rossi aber kein Problem.

"Gegen Ende hatten wir etwas Verkehr, sonst hätten wir noch schneller sein können. Auf dieser Strecke ist es schwierig zu überholen. Ich bin nur Dritter, aber ich glaube, dass ich mich verbessern kann. Bridgestone scheint gute Reifen mitgebracht zu haben, natürlich gibt es keinen Intermediate Reifen, was immer etwas schwierig sein wird bei solchen Bedingungen, aber ich denke nicht, dass das heute ein großes Problem gewesen ist."

Um am Samstag die beste Leistung abzurufen, sieht der 30-Jährige einige Aspekte, die er zu beachten hat:

"Zunächst müssen wir das richtige Elektroniksetup finden und uns bei einigen Dingen verbessern, besonders bei der Balance in den schnelleren Streckenteilen. Darauf werden wir uns morgen konzentrieren. Wir sind noch nicht bei 100%."

Tags:
MotoGP, 2009, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›