Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo bleibt nach knapper Niederlage cool

Lorenzo bleibt nach knapper Niederlage cool

Wie in Katalonien verlor Fiat Yamaha Pilot Jorge Lorenzo im engen Kampf gegen Teamkollege Valentino Rossi. Er war dennoch mit seiner Leistung zufrieden.

Ein weiterer zweiter Platz für Jorge Lorenzo, diesmal im neunten Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft 2009, schadete den Titelambitionen des Spaniers in seiner zweiten Saison in der Königsklasse nicht unbedingt, er musste dennoch ein wenig durchatmen, hatte er doch nur um 0,099 Sekunden gegen seinen Teamkollegen Valentino Rossi verloren.

Ein weiterer großartiger Kampf zwischen den Beiden endete am Sachsenring wieder mit dem Sieg für den erfahreneren Italiener, der seine WM-Führung auf 14 Punkte ausbauen konnte.

Lorenzo setzte derweil seine tolle Serie an Podestplätzen fort, indem er seinen vierten zweiten Platz in fünf Rennen holte. Es reichte aber eben nicht ganz, um seinen italienischen Teamkollegen beim Sprint zum Zielstrich zu schlagen, nachdem er in der letzten Kurve ganz nahe an Rossi herangekommen war.

Danach meinte Lorenzo: "Wie in Montmeló haben wir den Kampf verloren, aber das ist kein Problem. Ich denke, wir müssen glücklich sein, denn wir sind immer an der Spitze und wir werden besser. Es war ein hartes Rennen, denn diese Strecke ist recht langsam und man muss seinem Körper alles abverlangen. Daher war es schwierig, die Pace von Valentino zu halten. Es war schwer, an ihm vorbeizukommen, denn er bremste so hart und spät."

Er fuhr fort: "Natürlich bin ich enttäuscht, ein weiteres knappes Rennen zu verlieren. Das ist immer traurig, aber ich weiß, dass wir mit Valentino kämpfen können und wenn man seine Erfahrung berücksichtig, ist das schon etwas, worauf man stolz sein kann. Der zweite Platz heute ist wichtig und wir haben noch einen weiten Weg in der Weltmeisterschaft."

Tags:
MotoGP, 2009, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›