Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simon holt souveränen Sieg auf dem Sachsenring

Simon holt souveränen Sieg auf dem Sachsenring

In den Top-5 fanden sich gleich fünf Spanier, die um das Podest kämpften.

Julian Simon konnte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung der 125cc-Klasse, auf dem Sachsenring weiter ausbauen. Der Spanier siegte souverän beim Alice Motorrad Grand Prix Deutschland. Nicht ein Fehler unterlief dem Bancaja-Piloten bei seiner Fahrt zum Sieg, obwohl die Verhältnisse ganz anders waren, als noch im Training.

Simon überrundete bereits zur Hälfte des Rennens andere Fahrer und hatte am Ende einen fünf Sekunden-Vorsprung im Ziel.

Aufdem Sachsenring gab es ein komplettes spanisches Podest. Teamkollegen Sergio Gadea kam auf Rang zwei und ist nun der ärgste Verfolger von Simon in der WM. Belson Derbi Fahrer Joan Olive kam auf Drei – es war sein erster Podestplatz überhaupt in dieser Saison. Er lieferte sich während des Rennens ein hartes Duell mit KTM-Fahrer Marc Marquez und Nico Terol. Olive und Marquez stießen dabei sogar zusammen, was zur Folge hatte, das Marquez einen Highsider in der finalen Runde hatte.

Bradley Smith verspielte seinen zweiten Platz in der WM-Tabelle, er stürzte gleich zweimal zu Beginn des Rennens. Nachdem er nach seinem ersten Sturz aus der ersten Runde wieder aufgestiegen war stürzte er nochmals in der Vierten, was sein endgültiges Aus bedeutete.

Olives Bainet Derbi-Teamkollege Pol Espargaro komplettierte das spanische Quintett, vor Lokalmatador Sandro Cortese und Andrea Iannone der auf Rang 22 gestartet war.

Tags:
125cc, 2009, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›