Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Zahlen des British Grand Prix

Die Zahlen des British Grand Prix

Ein paar Zahlen, Trivialwissen und Halbwahrheiten zum MotoGP-Rennen in Donington, erstellt von Dr. Martin Raines.

100 – Beim British GP wird Lukas Pesek sein 100. Rennen fahren. Er ist damit erst der zweite tschechische Fahrer der diesen Meilenstein erzielt. Landsmann Jaroslav Hules hatte genau 100 Grand Prix Starts in seiner Karriere.

100 – Mike di Meglio wird ebenfalls sein 100. Rennen in England unter die Räder nehmen. Di Meglio fährt seit seinem 15. Lebensjahr ohne Unterbrechung in der Weltmeisterschaft. 2003 gab er sein Debüt in Japan. Er ist damit der zweitjüngste Fahrer, nach Jorge Lorenzo, mit der 100 Grand Prix Starts.

37 – Gabor Talmacsi ist der erste Fahrer aus Ungarn, der in der Königsklasse einen Punkt einfahren konnte – zumindest seit Arpad Juho, der 1972 beim Grand Prix von Ostdeutschland Neunter werden konnte.

33 – Der Tag der Qualifikation beim British GP wird gleichzeitig der 33. Jahrestag des Sieges von Barry Sheene beim GP von Schweden sein. Damit holte er sich 1976 auch seinen ersten 500cc-Weltmeistertitel und auch den ersten für Suzuki.

16 – Julian Simon Pole auf dem Sachsenring war die 16. in dieser Saison für die spanischen Starter, aber die Erste, die auch in einen Sieg umgewandelt werden konnte.

5 – Durch den Ausfall von Randy de Puniet auf dem Sachsenring gibt es nur noch fünf Fahrer, die bislang alle Rennen beenden konnten: Casey Stoner, Colin Edwards, Marco Melandri, Chris Vermeulen und Alex de Angelis.

5 – Die ersten fünf Fahrer beim Rennen der 125cc-Klasse waren allesamt Spanier. Es ist das erste Mal in der Grand Prix-Geschichte, das fünf Spanier die ersten fünf Plätze belegen konnten.

5 – Zum ersten Mal seit 1988 konnte Yamaha in fünf aufeinander folgenden Rennen zwei Piloten auf dem Podest feiern.

Tags:
MotoGP, 2009, BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›