Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP-Quintett blickt auf das historische Donington Wochenende

MotoGP-Quintett blickt auf das historische Donington Wochenende

Toni Elias, Casey Stoner, Valentino Rossi, Marco Melandri und James Toseland wohnten der Pressekonferenz zum British Grand Prix bei.

Während in Donington ein paar typische Sommerschauer über der Strecke niedergingen stellten sich fünf Fahrer der Weltpresse und ihrer Fragen. Mit dabei Valentino Rossi (Fiat Yamaha), Casey Stoner (Ducati Marlboro), Toni Elias (San Carlo Honda Gresini), Marco Melandri (Hayate Racing), James Toseland (Monster Yamaha Tech 3).

Sie blickten gemeinsam auf das letzte MotoGP-Rennen in Donington Park, seit 1987 war die Weltmeisterschaft hier zu Gast. Rossi konnte in seiner Laufbahn sieben Mal auf der Strecke in Mittelengland gewinnen, fünf Mal davon in der Königsklasse (2000, 2001, 2002, 2004 und 2005) und hat viele Fans in England.

Der Italiener sagte: “Ich habe sieben Jahre lang in London gelebt, in einer Zeit, als es nicht so viele britische Fahrer gab und ich habe viele Fans gewinnen können. Sie sind sehr heißblütig was Motorradrennen betrifft und wenn wir das berühmte englische Wetter in den Griff bekommen, dann hoffen wir auf ein gutes Wochenende.”

Der Sieger von 2007 und 2008, Casey Stoner, betonte die Verbesserung seiner körperlichen Verfassung: “Es ist sehr bedauerlich, dass ich krank war, während wir so tolle Fortschritte gemacht haben. Wir können nur hoffen, dass das nun vorbei ist und wir wieder durchstarten können und die Rennen genießen. Der Sachsenring war schon viel besser, ich konnte vorn mithalten und lag nicht zehn Sekunden dahinter.”

Nach der Enttäuschung vom letzten Jahr für James Toseland, als er 17. wurde, weil er in der ersten Kurve gestürzt war, will der Engländer Wiedergutmachung. “Wenn ich es dieses Jahr weiter als bis zur ersten Kurve komme, habe ich mich schon verbessert”, scherzte Toseland.

”Ich weiß es war in diesem Jahr bislang nicht leicht für meine Fans, es ist sicher schwierig für sie das von außerhalb nachzuvollziehen. Aber sie stehen weiter hinter mir, das ist fantastisch. Es ist schön noch einmal so viele Fans in Donington zu sehen. Wir haben das Potential für ein gutes Resultat.”

Marco Melandri, der ebenfalls bis vor wenigen Monaten in England wohnte, konnte 2002 mit der 250cc-Klasse in Donington gewinnen. “Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, dass ich bei der Hälfte auf Rang sechs liegen würde, vor einer Werkshonda und Ducati, dann hätte ich es nicht geglaubt. Es lief bislang traumhaft.”

Toni Elias konnte am Sachsenring mit Rang sechs sein bislang bestes Saisonergebnis holen, er sagte: “Es war eine frustrierende Saison bislang, ich musste 120% geben um Neunter oder Zehnter zu werden und deshalb bin ich oft ausgefallen. Aber seit Barcelona haben wir etwas gefunden und die Resultate haben sich verbessert, wir hoffen, dass wird auch dieses Wochenende so.”

Tags:
MotoGP, 2009, BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›