Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Pedrosa gibt im MotoGP-Training weiter den Ton an

Der Repsol Honda Pilot fuhr die schnellsten Zeiten beim Training in Donington Park.

Dani Pedrosa setzte seine gute Leistung vom Freitag in Donington fort und fuhr beim zweiten Freien Training zum British Grand Prix die Top-Zeit. Pedrosa konnte bereits 2006 in Donington gewinnen und war im Training zwei Zehntel schneller, als Jorge Lorenzo.

Lorenzo und Pedrosa lieferten sich ein kleines Duell auf der abtrocknenden Strecke und lagen zeitweise sogar gemeinsam an der Spitze. Erst mit seinem allerletzten Versuch konnte sich Pedrosa distanzieren.

Casey Stoner erwischte keinen guten Morgen, der Australier stürzte zu Beginn des Trainings mit seiner Ducati. Er konnte das Training wenig später aber wieder aufnehmen. Am Ende kam er auf Rang drei.

Valentino Rossi komplettierte die Top-4, er lag eine halbe Sekunde hinter Dani Pedrosa. Colin Edwards, Toni Elias, Andrea Dovizioso, Marco Melandri, Randy de Puniet und Mika Kallio kamen ebenfalls in die Top-10.

Tags:
MotoGP, 2009, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›