Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso holt ersten Sieg in der MotoGP

Dovizioso holt ersten Sieg in der MotoGP

Der Repsol Honda-Fahrer schlägt Colin Edwards und Randy de Puniet in einem abwechslungsreichen British Grand Prix.

Andrea Dovizioso wählte das letzte Rennen in Donington Park um seinen allerersten Sieg in der MotoGP zu holen. Der Repsol Honda Fahrer behielt trotz eines turbulenten Rennens den Überblick und fuhr fehlerfrei zu seinen ersten 25-Punkte Ergebnis..

Die Rennverhältnisse machten es nicht einfach für die Fahrer, niemand konnte voraussagen wie die Bedingungen auf der Strecke sein würden. Hingegen machten die WM-Führenden Fehler. Ducati traf die falsche Entscheidung vor dem Rennen und Jorge Lorenzo und Valentino Rossi stürzten.

Dovizioso jagte zu Beginn des Rennens noch hinter der Führungsgruppe her, zeigte aber ein fabelhaftes Rennen und meisterte auch einige Rutscher. Er lieferte sich rundenlang ein Duell mit Valentino Rossi. Doch plötzlich musste sich der junge Italiener alleine zurecht finden, denn Rossi stürzte nach einem Fahrfehler in den Fogarty Esses, als noch elf Runden zu fahren waren.

Von den Fehlern der Besten profitierten auch Colin Edwards und Randy de Puniet, die sich in den letzten Runden noch ein enges Duell um Platz zwei lieferten. Am Ende hatte der Monster Tech 3 Yamaha-Pilot Überhand über den LCR Honda-Fahrer. In der letzten Haarnadelkurve ging Edwards vorbei. Es war das erste Mal in dieser Saison, dass die beiden auf das Podest klettern konnten.

Das Wetter machte es den Fahrern schwer, es war nass aber es reichte nicht für Regensetup. Der Führende der ersten Runden, Jorge Lorenzo wechselte erst kurz vor Start noch einmal die Reifen und startete mit Slicks, stürzte aber auf der rutschigen Strecke. Auch Toni Elias stürzte in Runde sieben, er hatte in der ersten Runde die Spitze übernehmen können.

Das Ducati Marlboro traf schon vor dem Rennen eine fatale Fehlentscheidung. Beide Fahrer fuhren mit Regenabstimmung los, obwohl es nicht stark regnete, weshalb sie die Bridgestonereifen überhaupt nicht nutzen konnten. Das Duo wurde sogar überrundet, bereits zwei Runden vor Halbzeit des Rennens. Ihr Risiko wurde nicht belohnt.

Acht Runden vor Schluss erst kamen einige Fahrer zum Wechsel, was sich aber als Fehlentscheidung erwies. So wurde Alex de Angelis Vierter, vor Rossi der nach seinem Sturz weiter fahren konnte und Lokalmatador James Toseland. Rossi führt in die Sommerpause mit 25 Punkten vor Jorge Lorenzo.

Tags:
MotoGP, 2009, BRITISH GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›