Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Redding über sein erneutes Podest beim Heimrennen

Redding über sein erneutes Podest beim Heimrennen

Der Brite Scott Redding zeigt sich erstaunt über seine Fahrt auf das Podest am letzten Wochenende beim British Grand Prix.

Blusens Aprilia-Fahrer Scott Redding wird sich stets positiv an Donington Park zurück erinnern. Ab kommenden Jahr gilt es Erfolge in Silverstone zu sammeln.

Der 16-Jährige aus Gloucestershire im Süden von England machte bereits im letzten Jahr auf sich aufmerksam, als er der jüngste GP Sieger wurde und das Heimrennen in der 125cc-Klasse gewann. Zwar konnte er in diesem Jahr den Erfolg nicht wiederholen, aber bei schwierigen Verhältnissen reichte es immerhin zum dritten Platz.

Rückblickend auf das Wochenende sagte er: “Es fühlt sich toll an, denn zu Beginn des Wochenendes hatten wir zu kämpfen, aber das Team hat toll gearbeitet. Wir haben ein gutes Setup hinbekommen für trocken und nass. Aber ich hätte nicht gedacht, dass wir es auf das Podest schaffen. Ich habe versucht gute Zeiten zu fahren, aber es funktionierte nicht.”

“Nach der roten Flagge im Rennen sagte das Team zu mir 'jetzt oder nie'. Es sind nur fünf Runden ich habe keine Chance auf die WM, ich kann versuchen auf das Podest zu fahren.”

Über die historische Bedeutung sagte er : “Es war das letzte Rennen in Donington und es war toll, dass ein Brite auf das Podest fahren konnte, ich weiß viele Leute haben sich darüber gefreut. Es ist auch für mich selbst gut, denn ich hatte bislang keine gute Saison, das nimmt mir einigen Druck.”

Tags:
125cc, 2009, BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›