Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fabrizio glücklich für Pramac in Brünn zu fahren

Fabrizio glücklich für Pramac in Brünn zu fahren

Weil Mika Kallio in das Ducati Marlboro-Werksteam wechselt um dort kurzzeitig Casey Stoner für drei Rennen zu ersetzen, wird der italienische Pilot Michel Fabrizio in der Tschechischen Republik für das Pramac Racing Team fahren.

Die Ducati Satelliten-Mannschaft von Pramac Racing heißt den Italiener Michel Fabrizio, für den dieses Wochenende stattfindenden Cardion AB Czech Republic Grand Prix, in ihren Reihen herzlich Willkommen. Er wird den Finnen Mika Kallio ersetzen.

Wegen seiner anhaltenden gesundheitlichen Probleme wird der Australier Casey Stoner bei den nächsten drei Rennen aussetzen. Kallio ist daher einstweilen in das Werksteam aufgestiegen, dem 24-jährigen Fabrizio wird so die Rückkehr in die MotoGP ermöglicht.

Fabrizio, der derzeit für Ducati bei den Superbikes unterwegs ist, fuhr 2002 für Gilera für ein Jahr in der 125cc-Klasse, war 2004 auf Aprilia in der MotoGP unterwegs und fuhr in Deutschland 2007 zuletzt in dieser Weltmeisterschaft. Damals auf Honda.

"Ich möchte Ducati und Pramac für dieses Geschenk danken", erklärte Fabrizio. "Brünn ist meine Lieblingsstrecke und darum wohl der geeignetste Platz um ein Comeback bei den 800cc-MotoGP-Motorrädern zu wagen. Das letzte Mal auf dem Sachsenring liegt bereits zwei Jahre zurück. Ich weiß, dass ich nicht zu viel erwarten darf, da die GP9 so dramatisch anders als meine 1198 F09 ist. Das Hauptaugenmerk liegt auf Spaß haben und ein etwas anderes Wochenende zu genießen. Ich möchte auch Casey alles gut Wünschen und hoffe, dass er so schnell wie möglich in Top-Form wieder zurückkehren kann!"

Der Team Principal von Pramac Racing, Paolo Campinoti, erklärte: "Sobald wir erfahren hatten, dass Casey bei den nächsten drei Rennen in Brünn, Indianapolis und Misano nicht fahren wird, haben wir zusammen mit dem Management von Ducati Corse entschieden, dass unser Fahrer Mika Kallio, aufgrund der guten Ergebnisse, die er bei uns abgeliefert hat, die Werks-Ducati fahren soll."

"Darum haben wir uns nach einem würdigen Ersatz für Kallio umgesehen und die Empfehlung Ducatis Michel Fabrizio zu nehmen, war die optimale Wahl. Auch wenn er noch sehr jung ist, hat Michel schon sehr viel Erfahrung und wir glauben fest daran, dass er gute Resultate holen kann."

Tags:
MotoGP, 2009, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Pramac Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›