Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP nimmt die Aktion in Brünn wieder auf

MotoGP nimmt die Aktion in Brünn wieder auf

Die Königsklasse ist bereit den Titelkampf in Tschechien wieder aufzunehmen.

Es geht zum Rennen nach Tschechien für die FIM MotoGP am kommenden Wochenende. Nach einer kurzen Sommerpause und dem Ausbau der WM-Führung in Donington stehen die Sterne gut für Valentino Rossi.

Dennoch holte Rossi als Fünfter in Donington, sein zweit-schlechtestes Resultat der Saison. Allerdings konnten seine Rivalen den Fehler von Rossi nicht nutzen, sondern machten selbst gar Größere. Damit konnte Rossi seine Führung auf 25 Punkte ausbauen.

Auf dem Weg zum sechsten Titel im letzten Jahr konnte Rossi auch in Brünn gewinnen, der Fiat Yamaha-Fahrer wird versuchen seine Rivalen weiter unter Druck zu setzten. In Brünn konnte Rossi seinen ersten Sieg überhaupt holen, 1996 in der 125cc-Klasse und schaffte bislang insgesamt vier Siege in der Königsklasse auf dieser Strecke.

Hinter Rossi liegt Teamkollege Jorge Lorenzo auf Rang zwei in der WM-Tabelle. Er verabschiedete sich mit einem Sturz in die Sommerpause und musste den zweiten Ausfall der Saison hinnehmen. Der Spanier fuhr bei seinem MotoGP-Debüt in Brünn 2008 auf den zehnten Platz. Allerdings konnte er in der 250cc und 125cc-Klasse auch schon Siege holen.

Leider brachte die Sommerpause für Ducati die Nachricht, dass der Weltmeister von 2007, Casey Stoner, bei den nächsten drei Rennen wegen anhaltender gesundheitlicher Probleme fehlen wird. Seit dem Rennen in Barcelon im Juni, kämpfte Stoner gegen ein Virus, welches ihm Magenschleimhautentzündungs- und Bleichsuchts-Symptome brachte. Seine Ärzte empfahlen ihm, weiter in Australien zu bleiben und sich die nächsten Wochen über auszuruhen.

Nachdem er auf dem dritten Rang schon 37 Punkte hinter dem Leader Valentino Rossi lag, war Donington ein Desaster für Stoner und seinen Teamkollegen Nicky Hayden (13. der Gesamtwertung). Sie pokerten mit Regenreifen auf einer halbnassen Strecke und kamen beide außerhalb der Top Ten ins Ziel. Die Nachricht vom Fehlen bei den nächsten drei Rennen, beendet nun Stoners Titelhoffnungen im Jahre 2009. Für seine Abwesenheit wird er vom Finnen Mika Kallio ersetzt, während Michel Fabrizio für letzteren ins Pramac Racing Team rutscht.

Nach seinem Rennsieg in Laguna Seca und dem Podestplatz am Sachsenring, lief es in Donington Park nicht perfekt für Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa. Am Ende ein neunter Platz für den Spanier, der zur Zeit auf Rang vier der WM-Wertung liegt. Die Chancen auf den Titel stehen nicht gut für Pedrosa. Zwei Plätze weiter hinten findet sich Teamkollege Andrea Dovizioso. Der junge Italiener konnte seinen ersten MotoGP-Sieg beim letzten Rennen in Donington holen.

Auch Colin Edwards dürfte nach seinem Rennen in Donington hohe Ambitionen haben, der Yamaha Tech 3-Fahrer wurde Zweiter in England, vor Randy de Puniet.

De Puniet liegt derzeit auf Rang acht in der Gesamtwertung – knapp hinter Hayate-Fahrer Marco Melandri. Ob es aber weiter so gut läuft für den LCR-Honda-Fahrer ist fraglich, er brach sich in der Pause beim Motorcross-Fahren den Knöchel. Dennoch will der Franzose in Brünn an den Start gehen.

Die Top-10 werden von den Rizla-Suzuki-Fahrern Chris Vermeulen und Loris Capirossi abgerundet. Beide Fahrer stehen aber unter Druck, sie wurden beim letzten Rennen nur 13. und Elfter. Eine Wiederholung des Podestplatzes 2008 in Brünn, von Loris Capirossi würde dem Italiener und dem Team sicher helfen.

Das Ende der Rennpause wird am Freitag den 14. August beim ersten Freien Training zum Cardion AB Grand Prix in Tschechien eingeläutet..

Tags:
MotoGP, 2009, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›