Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kallio genießt erste Ausfahrt mit Werks-Ducati

Kallio genießt erste Ausfahrt mit Werks-Ducati

Mika Kallio startete gut in sein erstes Wochenende als Werksfahrer, der Finne wurde Siebenter auf der Desmosedici GP9 von Casey Stoner, die er drei Rennen lang fahren wird.

Pramac Fahrer Mika Kallio ersetzt derzeit Casey Stoner im Ducati Werksteam, während sich der Australier von seinen gesundheitlichen Problemen erholt. Den ersten Auftritt hat Kallio beim Cardion ab Grand Prix in Tschechien und es war ein besonderer Nachmittag für den 26-Jährigen. Die Aufregung hielt ihn aber nicht davon ab, auf Rang sieben zu fahren.

Kallio sagte über seine erste Ausfahrt: “Es ist eigentlich ganz gut gelaufen. Wir sind in die Top-10 gekommen und das ist gut. Normalerweise hatte ich Freitags bislang immer Probleme, aber dieses Mal ist alles rund gelaufen. Das war wichtig, bevor ich auf die Strecke ging war ich ein bisschen nervös.”

Gefragt, ob es denn nun einen Unterschied zwischen der Werksmaschine und seiner Pramac Ducati gibt, antwortete er: “Es scheint kein großer Unterschied da zu sein, deshalb konnte ich auch so einfach auf Casey's Maschine wechseln. Vielleicht gibt es ein paar kleine Unterschiede, aber nichts großes, es war OK. Ich mag das Team, ich kenne sie ja schon, alles war fein. Jetzt habe ich drei Rennen in denen ich mich beweisen kann und ich werde alles versuchen.”

Mika Kallio erzählte über die anstehenden Änderungen und seine erste Ausfahrt: “Ein paar kleinere Probleme hatten wir, hauptsächlich mit dem Grip auf der linken Seite. Dafür müssen wir noch Lösungen finden. Natürlich war mir am Anfang etwas mulmig zu Mute, aber es lief gut und wir müssen uns einfach nur konzentrieren.”

Tags:
MotoGP, 2009, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Mika Kallio, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›