Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo dominiert das MotoGP-Training

Lorenzo dominiert das MotoGP-Training

Jorge Lorenzo eröffnete das Ende der Sommerpause als schnellster Mann auf der Strecke von Brünn.

Am Freitagnachmittag ging es auch für die MotoGP ins erste Freie Training nach der Sommerpause, beim Cardion AB Grand Prix von Tschechien und Jorge Lorenzo fuhr die schnellsten Zeiten. Der Spanier genoss die guten Tests bei warmen Wetter und fuhr eine Bestzeit von 1:56.595 Minuten.

Der Spanier hat bislang gute Resultate in Brünn einfahren können, zumindest was die kleineren Klassen betrifft. Teamkollege Valentino Rossi kam auf Rang zwei mit 0.4 Sekunden Rückstand.

Dani Pedrosa ist mittlerweile fast 100% fit, das erste Mal seit über einem Jahr und nutzte die gute Form, um auf Rang drei zu fahren. Er wird versuchen am Wochenende in Brünn seinen ersten Podestplatz einzufahren. Allerdings lag der Repsol Honda-Pilot schon rund eine Sekunde hinter Lorenzo.

Colin Edwards knüpfte an seine gute Form von Donington Park an und fuhr auf vier, er war mit seiner Yamaha Tech 3 nur knapp zwei Zehntel hinter Dani Pedrosa auf Repsol Honda.

Der Rennsieger von Donington, Andrea Dovizioso kam auf Rang fünf mit seiner Repsol Honda RC212V, allerdings mit 1.5 Sekunden Rückstand auf Jorge Lorenzo.

San Carlo Honda Gresini-Fahrer Toni Elias schaffte es zum Ende der Session auf Rang sechs, damit waren drei Honda und drei Yamaha unter den Top-6.

Bester Ducati-Fahrer war Rookie Mika Kallio, der zur Zeit Casey Stoner beim Ducati Werksteam ersetzt. Seine schnellste Runde reichte für Platz sieben.

Alex de Angelis (San Carlo Honda Gresini) und Italiener Loris Capirossi (Rizla Suzuki) sowie Marco Melandri (Hayate Racing) füllten die Top-10 auf.

Tags:
MotoGP, 2009, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›