Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capirossi dankt Suzuki für Updates

Capirossi dankt Suzuki für Updates

Nachdem Loris Capirossi beim Cardion ab Grand Prix von Teschechien als Fünfter über die Ziellinie gehen konnte, bedankte er sich bei seinem Rizla Suzuki Team.

Loris Capirossi erlebte bislang eine sehr unbeständige Saison, schaffte in Brünn aber zum zweiten Mal Platz fünf. Danach bedankte er sich bei seinem Rizla Suzuki Team für dessen harte Arbeit und die gute Maschine, die er zur Verfügung hatte.

Bei hohen Temperaturen und vor mehr als 140.000 Zuschauern versuchte Capirossi sein tolles Resultat von 2008 zu wiederholen, als er auf das Podest kam. Er lieferte sich einen Kampf mit Toni Elias und Andrea Dovizioso. Am Ende fehlte ihm eine Sekunde auf den letzten Podestplatz.

Das Team hatte im Rahmen des Tschechien Grand Prix ein neues Chassis mitgebracht, Capirossi sagte dazu nach dem Rennen: “Ich möchte ein großes Dankeschön an das gesamte Team schicken, sie haben es uns ermöglicht ein kleines Comeback zu feiern. Sie haben so hart gearbeitet. Danke auch an Suzuki, die uns ein besseres Paket zur Verfügung gestellt haben. Es ist gut, es wird uns für den Rest der Saison helfen.”

Zum Rennen in Brünn insgesamt sagte er: “Es war gut für uns, denn wir waren in der Lage das ganze Wochenende vorn mit zu kämpfen und wir hätten es fast bis auf das Podest geschafft. Wir hatten Probleme mit dem Chattering aber für das Rennen haben wir es in den Griff bekommen. Wir haben die richtige Reifenwahl getroffen, auch wenn ich manchmal fast das Vorderrad verloren hätte. Ich hatte nicht das richtige Gefühl, deshalb habe ich ein bisschen Zeit verloren.”

“Ich habe auf die anderen beim Beschleunigen verloren und es war schwer sie auf der Bremse zu überholen, denn ich war nie nah genug dran, obwohl ich durch die Kurven schneller war.”

Tags:
MotoGP, 2009, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Loris Capirossi, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›