Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Großteil des 250cc-Feldes steht vor Indy-Debüt

Großteil des 250cc-Feldes steht vor Indy-Debüt

Die wetterbedingte Absage des 250cc-Rennens in Indianapolis im Vorjahr bedeutet, dass ein Großteil des Viertelliter-Feldes am Sonntag sein IMS-Renndebüt geben wird.

Für 250cc-WM-Leader Hiroshi Aoyama und einen Großteil seiner Konkurrenten wird das Rennen am kommenden Sonntag ihr allererstes im Brickyard, nachdem im Vorjahr der Bewerb der Viertelliter-Klasse beim ersten Red Bull Indianapolis Grand Prix wegen Hurrikan Ike abgesagt werden musste.

Sechs Rennen vor Saisonende ist Alvaro Bautista Aoyamas engster Verfolger in der Weltmeisterschaft. Der Spanier hat erst vor kurzem bekanntgegeben, dass er 2010 mit Suzuki in die MotoGP geht und auch Aoyama könnte in die Königsklasse wechseln. Erst geht es aber darum, wer in diesem Jahr den WM-Titel holt.

Scot Racing Pilot Aoyama war beim letzten Rennen in Brünn Vierter und liegt zwölf Punkte vor Bautista, nachdem der Mapfre Aspar Fahrer mit Platz drei in Tschechien die Lücke etwas geschlossen hat.

Weltmeister Marco Simoncelli ist in Brünn mit seinem dritten Sieg in diesem Jahr wieder ins Titelrennen zurückgekehrt. Der Italiener würde seinen Titel gerne verteidigen, bevor er sich im kommenden Jahr dem San Carlo Honda Gresini Team in der MotoGP anschließt. Simoncelli wäre voriges Jahr beim 250cc-Rennen in Indy von der Pole Position gestartet, wäre es nicht abgesagt worden und wenn er seine 32 Punkte Rückstand auf Aoyama noch wettmachen will, wird er wieder eine Bestleistung abliefern müssen.

Héctor Barberá liegt weitere 17 Punkte hinter Simoncelli und belegt damit Platz vier in der Weltmeisterschaft. Im Vorjahr hatte er sich als Zweiter in Indianapolis qualifiziert, beim darauf folgenden Rennen in Japan beendete eine schwere Nackenverletzung seine Saison allerdings vorzeitig. Der Spanier ist dieses Jahr wieder mit vollem Einsatz zurückgekehrt, was ihm einen MotoGP-Vertrag mit der neuen Ducati-Aspar-Mannschaft für 2010 eingebracht hat.

Der auf WM-Rang fünf liegende Mattia Pasini hat gerade erst selbst einen ersten Vorgeschmack auf die MotoGP erhalten. Er fuhr beim Montagstest in Tschechien für Pramac Racing - im 250cc-Rennen von Brünn war er einen Tag davor nur 0,684 Sekunden hinter Landsmann Simoncelli Zweiter geworden.

Die aktuellen Top Ten der Klasse beinhalten noch Raffaele de Rosa (Scot Racing), Alex Debon (Aeropuerto-Castello-Blusens), Héctor Faubel (Valencia CF - Honda SAG), Roberto Locatelli (Metis Gilera) and Thomas Lüthi (Emmi - Caffe Latte) - sie alle werden am Freitag im ersten freien 250cc-Training von Indy zu sehen sein, das um 15:10 Uhr Ortszeit beginnt.

Tags:
250cc, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›