Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso zurück auf heiligen Boden

Dovizioso zurück auf heiligen Boden

Repsol Honda Fahrer Andrea Dovizioso kehrt zurück nach Indianapolis, wo er im vergangenen Jahr einige Führungskilometer absolvierte.

Einer der konstanttesten Fahrer in der MotoGP ist Repsol Honda Fahrer Andrea Dovizioso. In Brünn fuhr er wieder einmal auf den ungeliebten vierten Platz, nachdem er in Donington gewonnen hatte und damit seine drei Ausfälle der Saison wieder gut machte.

Der junge Italiener ist zuversichtlich, dass er in Indianapolis ein starkes Wochenende hinlegen kann. Im letzten Jahr führte er in den ersten Runden – noch mit Scot Racing -, beim vom Wetter durcheinander-gewirbelten Rennen von Indianapolis.

Nach seinem Sieg in Donington und einem vierten Platz in Brünn, als er das Podium nur knapp verpasste, hofft Dovizioso auf ein gutes Ergebnis und darauf an Colin Edwards in der Gesamtwertung vorbei zu ziehen.

Nicht einmal eine Sekunde fehlte Dovizioso auf Toni Elias in Brünn und damit Rang drei. Dennoch hat Edwards nur noch fünf Punkte Vorsprung auf Dovizioso.

Vor dem Wochenende in Indy sagte Dovizioso: “Es ist das zweite Mal, dass wir hier zu Gast sind und letztes Jahr habe ich mich gleich wohl auf der Strecke gefühlt. Es ist eine typisch amerikanische Strecke mit riesigen Anlagen, es ist etwas Besonderes hier zu fahren.

“In Brünn war ich Vierter, worüber ich eigentlich enttäuscht war, denn ich bin nur knapp am Podest gescheitert. Ich freue mich wieder auf die Strecke zu gehen und es dieses Mal richtig zu machen. Das wird natürlich nicht einfach, besonders im ersten Training, denn die Strecke ist so anders. Ich erwarte aber, dass wir näher an der Spitze sind, denn die Strecke ist recht langsam. Wir werden weniger Probleme haben, als noch in Brünn.”

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›