Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo nennt Gründe für Verbleib bei Yamaha

Lorenzo nennt Gründe für Verbleib bei Yamaha

Nachdem Jorge Lorenzo diese Woche bekannt gegeben hatte, dass er nächstes Jahr wieder für Yamaha an den Start gehen wird, erklärt der spanische Star nun seine Beweggründe zu bleiben.

Er ist Zweiter in der Meisterschaft in seinem zweiten Jahr in der MotoGP mit Fiat Yamaha und Jorge Lorenzo hat entschieden, auch ein drittes Jahr bei diesem Team würde am besten zu ihm passen. Er will versuchen seinen berühmten und scheinbar unantastbaren Rivalen und Teamkollegen Valentino Rossi zu bezwingen.

Lorenzo hatte ein ernsthaftes Angebot von Ducati für die nächste Saison auf dem Tisch, entschied sich aber, bei Yamaha zu bleiben und dort weiter danach zu streben, der Nummer 1-Fahrer der Welt zu werden.

"Ein wichtiger Punkt war die Erfahrung, die ich mit diesem Bike habe", erklärte Lorenzo gegenüber motogp.com im Fahrerlager von Indianapolis vor dem zwölften Saisonlauf. Es sei die schwierigste Entscheidung für ihn gewesen, sei er in der Königsklasse unterwegs ist. "Zwei Jahre Erfahrung ist sehr viel und im Moment, kann ich das Motorrad ganz einfach fahren.""

Außerdem kommentierte Lorenzo auch den Einfluss des Managements von Yamaha-Racing, welches seine Entscheidung ebenso beeinflusst habe. "Ein weiterer Punkt ist das Vertrauen, welches mir Yamaha in den letzten zwei Jahren entgegengebracht hat. Gerade Lin Jarvis, der eine Schlüsselrolle bei meiner Entscheidung spielte."

Fragt man ihn nach seinen Zielen für den Rest des Jahres, sagt Lorenzo: "Nun, wir haben noch immer sechs Rennen vor uns und solange es eine mathematische Chance gibt und wir die Meisterschaft noch nicht verloren haben, solange müssen wir daran glauben, dass wir noch immer gewinnen können. Das ist nicht einfach, weil Valentino eine Führung von 50 Punkten zu seinem Vorteil hat. Darum ist es unser Ziel, dass wir Spaß haben und dass wir versuchen, ein paar Podestplätze und Siege zu holen."

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›