Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli in letzter Sekunde vorne

Simoncelli in letzter Sekunde vorne

Marco Simoncelli beendete den Samstagvormittag in Indianapolis an der Spitze der 250er Zeitentabelle.

Der amtierende Weltmeister Marco Simoncelli gab im 2. Training der 250er Klasse auf dem Brickyard in Indianapolis die Pace vor. Das gleiche Ergebnis möchte der Italiener nachher im Qualifying wiederholen.

Der Metis Gilera Fahrer fuhr auf der letzten seiner 24 Runden eine 1:45.001 Minuten und war damit einen Tick schneller als seine Indy-Pole aus dem Vorjahr.

Hinter Simoncelli belegte der Spanier Héctor Barberá (Pepe World Team) Platz 2. Er war nur 0,048 Sekunden langsamer als Simoncelli. Der Franzose Mike di Meglio (Mapfre Aspar) lag weitere 0,162 Sekunden dahinter auf Platz 3 - beide Fahrer fuhren ihre besten Zeiten auf ihrer 24. und letzten Runde.

Thai-Fahrer Ratthapark Wilairot (Thai Honda PTT SAG) findet sich normalerweise nicht so weit oben in der Zeitentabelle wieder. Umso erfreuter wird er über seine Leistung im Freien Training sein, die ihm einen Platz direkt vor Titelanwärter Álvaro Bautista (Mapfre Aspar Team) einbrachte.

Héctor Faubel (Valencia CF - Honda SAG), Hiroshi Aoyama (Scot Racing Team), Mattia Pasini (Team Toth Aprilia), Alex Debon (Aeropuerto-Castello-Blusens) und Roberto Locatelli (Metis Gilera) fanden sich ebenfalls in den Top-10 ein.

Tags:
250cc, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›