Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Amerikanischer Traum wird für jüngeren Espargaró wahr

Amerikanischer Traum wird für jüngeren Espargaró wahr

Am gleichen Tag, an dem sein Bruder sein erfolgreiches MotoGP-Debüt gab, machte Pol Espargaró seine Familie mit seinem ersten Sieg in der 125er Klasse stolz.

Pol Espargarós erster Grand Prix Sieg stand schon lange an. Das Talent des 18-jährigen Spaniers ist unbestritten und seine fünf Podestplätze zeigten, dass er in Indianapolis nicht umsonst seinen ersten Sieg einfuhr.

Schon letztes Jahr war Espargaró beim Red Bull Indianapolis Grand Prix sehr nahe an seinem ersten Sieg. Er forderte seinen Landsmann Nico Terol heraus und überholte ihn, bevor das Rennen wegen Regens abgebrochen wurde. Als Rennergebnis zählten die Positionen der vorletzten Runde.

Diesmal war Terol derjenige, der leiden musste. Er verpasste das Podium, obwohl er einen Großteil des Rennens angeführt hatte. Espargaró sicherte sich den Sieg dank einer starken Schlussrunde, in der er den Briten Bradley Smith und den Italiener Simone Corsi hinter sich hielt.

"Ich schwebe noch immer auf Wolke sieben und versuche, es sinken zu lassen", sagte der Teenager aus Katalonien. "Am Start war ich ziemlich nervös und ging einige Risiken ein, um mit Terol mitzuhalten, der eine wirklich schnelle Maschine hatte. Ich konnte dann etwas relaxen und plötzlich begannen alle ein noch schnelleres, unglaubliches Tempo anzuschlagen - schneller als im Training."

"Als ich meinen Namen auf der Videoleinwand auf Platz 1 sah, begann ich zu weinen", verriet der Derbi-Fahrer. "Ich fühlte, als ob ich diesen Sieg seit langer Zeit verdient gehabt hätte und er bis jetzt aus irgendeinem Grund nie kam."

Dank seines Sieges liegt Espargaró nun auf Platz 6 der Gesamtwertung.

Tags:
125cc, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Pol Espargaro, Derbi Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›