Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo Siegt, Rivalen machen Fehler

Lorenzo Siegt, Rivalen machen Fehler

Fiat Yamaha Star Jorge Lorenzo konnte beim Indianapolis Grand Prix in den USA seinen dritten Saisonsieg holen, während Valentino Rossi und Dani Pedrosa stürzten.

Der Kampf um die WM in der MotoGP ist wieder weiter offen. Jorge Lorenzo konnte mit seinem Sieg in Indianapolis 25 Punkte gut machen auf den Führenden Valentino Rossi, da dieser erst stürzte und später das Rennen ganz aufgeben musste.

Lorenzo gewann am Ende mit 9.5 Sekunden Vorsprung und halbierte den Punkteabstand zu Teamkollege Valentino Rossi auf 25.

Hinter Lorenzo kam überraschend San Carlo Honda Gresini Fahrer Alex de Angelis auf Platz zwei, eine gute Art sich für seinen Verbleib in der MotoGP zu bewerben. Es war der erste Podestplatz für de Angelis in der MotoGP überhaupt.

Nicky Hayden fuhr mit seiner Ducati ein fehlerfreies Rennen und kam auf Rang drei, sein erster Podestplatz mit der Desmosedici GP9. Er konnte Honda's Andrea Dovizioso knapp hinter sich halten. Der Italiener kam wieder auf Platz vier ins Ziel, wie schon so oft in dieser Saison.

Weltmeister Valentino Rossi musste in der neunten Runde zu Boden gehen, als er mit Jorge Lorenzo um die Spitze kämpfte. Der Italiener versuchte das Rennen noch weiter zu fahren, musste aber nach wenigen Runden aufgeben. Es war das erste Mal seit 2007, dass Rossi ein Rennen nicht zu Ende fahren konnte.

Bereits früher im Rennen war Dani Pedrosa als Führender gestürzt. In der vierten Runde rutschte ihm das Motorrad weg. Der Spanier konnte das Rennen aber fortsetzten und arbeitete sich mit seiner RC212V noch bis auf Rang zehn nach vorn.

Colin Edwards Monster Yamaha Tech 3) machte den Tag für das amerikanische Publikum noch besser, er kam auf Rang fünf. Marco Melandri (Hayate Racing) hingegen stürzte beim Zweikampf mit James Toseland (Monster Yamaha Tech 3), der am Ende Sechster wurde.

Loris Capirossi (Rizla Suzuki), Mika Kallio (Ducati) und Toni Elias (San Carlo Honda Gresini) kamen ebenfalls unter die Top-10. Pramac Ersatzfahrer Aleix Espargaro absolvierte ein fabelhaftes erstes Renne. Der Spanier kam in seinem ersten MotoGP Rennen überhaupt auf Rang 13 und holte sich drei Punkte.

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›