Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa entschuldigt für seinen Patzer sich beim Team

Pedrosa entschuldigt für seinen Patzer sich beim Team

Nachdem er die ersten Tage in Indianapolis dominiert hatte, erlaubte sich Dani Pedrosa ausgerechnet im Rennen einen folgeschweren Fehler.

Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa sah wie der sichere Siegkandidat für das Rennen in Indianapolis aus, denn er fuhr die Bestzeiten im Nassen wie auch im Trockenen. Doch im Rennen passierte ein Fehler, der ihm den Sieg kostete.

Es war eine vergebene Chance durch den Spanier, denn Casey Stoner ist nach wie vor nicht da und Valentino Rossi holte ebenfalls keine Punkte.

Dennoch bemühte sich Pedrosa nach dem Rennen ruhig zu bleiben und entschuldigte sich erst einmal beim Team für seinen Fahrfehler.

”Es war schade, dass es nur zu diesem Resultat gereicht hat”, sagte er nach dem Rennen. “Wir haben in allen Trainings einen so guten Job gemacht und ich war zuversichtlich für das Rennen und hoffte, dass ich gewinnen kann. Ich war sehr am Limit und habe gleich nach dem Start Druck gemacht, vielleicht ein bisschen zu viel. Es war ein bisschen bewölkt heute, vielleicht war der Vorderreifen dadurch nicht auf der richtigen Temperatur. Aber was auch immer der Grund war, ich habe einen Fehler gemacht und die Front verloren. Es tut mir sehr leid für das ganze Team.”

Pedrosa sagte weiter: “Ich wollte in den USA wieder gewinnen, aber es sollte nicht sein. Ich habe die Maschine damit auch beschädigt, an der Lenkung war etwas kaputt, sie war verbogen. Aber ansonsten konnte ich noch ganz gut fahren und schnell und habe ein paar Pünktchen mitnehmen können. Wenn man das Positive betrachtet, dann können wir zuversichtlich nach Misano reisen.”

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›