Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi über sein missglücktes Rennen in Indianapolis

Rossi über sein missglücktes Rennen in Indianapolis

Weltmeister Valentino Rossi hat immer noch die besten Chancen auf den Titel 2009, auch nach seinem Sturz in Indianapolis. Beim Heimrennen in der kommenden Woche soll alles wider besser werden.

Valentino Rossi stürzt nicht oft in einem Rennen, aber heute passierte es auch dem Weltmeister, beim Kampf um den Sieg des Red Bull Indianapolis Grand Prix. Rivale und Teamkollege Jorge Lorenzo gewann und hat nun wieder mehr Hoffnung wenn es um seine Chancen auf den Titel geht.

Nachdem Dani Pedrosa bereits in der vierten Runde gestürzt war, sah es so aus, als würde es im ewigen Kampf zwischen Rossi und Lorenzo in die nächste Runde gehen. Doch beim Versuch seinen Sieg von 2008 zu wiederholen rutschte Rossi das Vorderrad weg und der Sieg ging an Jorge Lorenzo, der damit 25 Punkte aufholen konnte.

Im Rückblick auf sein Rennen sagte Rossi: “Heute war eine ziemliche Enttäuschung für mich, das ist klar. Wir hatten ein paar Schwierigkeiten mit dem Setup an diesem Wochenende, aber wir konnten uns ein wenig verbessern und mit Pedrosa mithalten. Als er gestürzt war wusste ich, dass es sich zwischen mir und Jorge entscheiden würde. Aber ich weiß nicht wie es ohne den Sturz ausgegangen wäre, Jorge war heute sehr stark und schnell.”

Er sagte weiter: “Natürlich wäre es besser gewesen, zumindest auf Platz zwei ins Ziel zu kommen, als auszufallen. Ich bin in Kurve 1 zu weit raus gekommen und auf die schmutzige Strecke und habe das Vorderrad verloren. Ich wollte weiter fahren, aber es gab Probleme mit der Bremse und es war nicht möglich. Ich möchte Jorge zum Sieg gratulieren. Ich hoffe, dass wir uns in Misano zurück melden können. Wir führen die WM immer noch gut an., das ist das Wichtigste.”

Tags:
MotoGP, 2009, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›