Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Faher besuchen Kulturstätte

Faher besuchen Kulturstätte

Einige der MotoGP-Fahrer besuchten im Rahmen des San Marino Grand Prix erst eine historische Stätte und dann ein Rehabilitations-Zentrum der Kommune.

Bevor es auf der Strecke in San Marino für den Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini zur Sache geht besuchten einige der MotoGP-Fahrer das UNESCO Welterbe auf dem Mount Titano, “Die Mauer”

Marco Melandri, Colin Edwards, Gabor Talmacsi, Alex de Angelis, Hector Barbera, Andrea Iannone, Raffaele de Rosa und Hiroshi Aoyama seilten sich von der Mauer ab.

Randy de Puniet war ebenfalls mit von der Partie, der Franzose musste aber aufgrund seiner Fußverletzung auf die sportliche Aktivität verzichten. Edwards schickte sich an die Mauer wieder hinauf zu klettern, leider war die Zeit zu knapp.

Edwards, De Angelis, Talmacsi, Barbera, Iannone, De Rosa und Aoyama fuhren anschließend ins San Patrignano, eine private Klinik für Drogenkranke die von der Kommune und Scot Costruziono sowie dem Scot Racing Team unterstützt wird.

Die Fahrer wurden von 1.500 Residenten im Speisesaal empfangen, posierten für Fotos und nahmen danach das Mittag mit ihnen ein. Zubereitet wurde das Essen von den Köchen der Kommunitie, die allesamt Teil des Rehabilitationsprogrammes sind.

Der Pressesprecher der Kommunitie, Carlo Bozzo, erklärte nach dem Mittag wie das San Patrignano Projekt funktioniert und wie den Residenten geholfen wird ohne jegliche soziale, politische oder religiöse Diskriminierung.

Die Fahrer wurden herum geführt, und ihnen wurde gezeigt wo der Wein von Patrignano angebaut und hergestellt wird und die Ställe in denen Springpferde trainiert werden.

Einen letzten Stopp gab es noch bei einer Darbietung von Kindern der San Patrignano Kommunitie, die ebenfalls Fotos mit dem MotoGP-Stars aufnehmen ließen. Die Kinder begleiten ihre Eltern im Rehabilitationsprogramm.

Tags:
MotoGP, 2009, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›