Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Pressekonferenz von Misano

Die Pressekonferenz von Misano

Marco Melandri, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Alex de Angelis und Nicky Hayden waren die Akteure der Pressekonferenz in Misano am Donnerstagnachmittag.

Während es für Nicky Hayden eine Vertragsverlängerung mit Ducati gab und der Amerikaner daher in bester Laune vorzufinden war, konzentrierte sich die meiste Aufmerksamkeit dennoch auf die Fiat Yamaha-Fahrer Valentino Rossi und Jorge Lorenzo.

Neben Rossi, Lorenzo und Hayden waren auch Marco Melandri und Alex de Angelis geladen. Das brisantteste Thema war natürlich die in Indianapolis neu entfachte Titeljagd von Lorenzo und Rossi.

Gefragt ob er jetzt mehr Zuversicht habe, was seine Titelchancen betrifft, nachdem er die Führung von Valentino Rossi auf 25 Punkte reduzieren konnte, sagte Lorenzo: “Es ist nicht anders, als sonst. Wir sind schnell auf jeder Strecke, nur wenn man Pech hat oder man zu viel riskiert ändern sich die Dinge.”

Rossi sagte derweil über das anstehende Wochenende: ”Es wird sehr schwer werden hier vor Jorge zu bleiben. Es reicht schon, wenn wir versuchen müssen vor Dani zu bleiben, denn beim Herausbeschleunigen ist die Honda sehr gut. Wir werden versuchen, auf das Podest zu kommen, um ein paar wichtige Punkte mitzunehmen und dann werden wir sehen, wie es in den anderen Rennen läuft.”

De Angelis sagte im Ausblick auf das für ihn wichtigste Rennen des Jahres: “Natürlich ist das Rennen sehr wichtig, denn es ist mein Heimrennen und der Podestplatz von Indy hat mir Zuversicht gegeben. Wir wissen, dass es nicht einfach wird hier ebenfalls auf das Podest zu kommen, aber ich werde mein Bestes versuchen."

Melandri hingegen hatte in den letzten zwei Rennen, zwei Ausfälle und daher wenig Freude, er sagte: “In den letzten zwei Rennen hatte ich Pech, aber ich denke, dass diese Strecke gut für uns sein könnte, wenn wir im Training gut arbeiten. Ich würde gern Siebenter oder Achter werden, aber am Anfang eines Rennens ist es immer schwierig, wenn die Maschine noch voll betankt ist, da fällt es schwer durch die Kurven die Geschwindigkeit mitzunehmen.”

Als Letzter sprach ein strahlender Hayden, der bislang eine gute Woche erlebte: “Es war fantastisch. Es wurde Zeit, dass ich ein gutes Resultat einfahre und zu Hause hat es endlich geklappt. Jetzt habe ich mit Ducati verlängert und das ist sogar noch besser. Ich möchte mich einfach darauf konzentrieren, in den verbleibenden fünf Rennen einen guten Job zu machen. Es gibt noch einiges zu tun in diesem Jahr!”

Tags:
MotoGP, 2009, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›