Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi glücklich über Heim-Pole

Rossi glücklich über Heim-Pole

Der MotoGP-Titelverteidiger Valentino Rossi ist nach seiner Pole Position beim Heimrennen in Misano sehr zufrieden. Im letzten Jahr gewann er das Rennen.

Nach seiner sechsten Saisonpole 2009 in Misano dankte Valentino Rossi seinem Fiat Yamaha Crew Chief für die gute Arbeit, die es ihm erlaubte, am Ende die Spitzenposition einzunehmen.

Der letzte Versuch auf einem neuen Reifen zahlte sich für den Italiener aus, der von Repsol Honda Pilot Dani Pedrosa und seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo unter Druck gesetzt wurde, die mit ihm in der ersten Reihe stehen.

"Ich bin sehr glücklich, hier in Misano auf der Pole zu stehen", freute sich Rossi. "Ich konnte einige tolle Runden auf meinem letzten Reifen fahren und das war genug für die Pole. Das Team wechselte den Reifen im Formel-1-Tempo - also danke an sie! Wir wissen, dass es morgen ein sehr hartes Rennen wird, aber wir sind in einer guten Form."

"Wir erwarten, dass es heute etwas kühler wird, aber am Ende war es nicht so viel anders als gestern. Es liegt noch viel harte Arbeit vor den Fahrern", so Rossi. "Heute Nachmittag war der Grip nicht gerade toll und wir kamen nur schwer auf die Rennpace, aber dann haben wir einige Modifikationen vorgenommen und alles fühlte sich sehr gut an."

Auf seine typische Art und Weise erklärte Rossi das neue Design seines Helmes an diesem Wochenende: "Ich habe einen Esel darauf, weil man in Italien ein Esel ist, wenn man dumme Dinge macht. Ich habe in Indy einen dummen Fehler gemacht!"

Tags:
MotoGP, 2009, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›