Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fabelsieg von Hector Barbera in der 250cc

Fabelsieg von Hector Barbera in der 250cc

Das Rennen der 250cc-Klasse beim Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini sah ein spannendes Finale und Hector Barbera als Sieger.

In einem spannenden Rennen zwischen Hector Barbera (Pepe World Team) und Lokalmatador Mattia Pasini (Team Toth Aprilia) setzte sich der Spanier auf der Ziellinie gegen den Italiener durch und holte sich mit vier hundertstel Vorsprung den Sieg.

Anders als in früheren Duellen zwischen Mattia Pasini und Hector Barbera konnte sich dieses Mal Barbera knapp durchsetzen und seinen zweiten Saisonsieg einfahren.

Ebenso gab es einen spannenden Kampf zwischen den beiden Titelanwärtern Hiroshi Aoyama (Scot Racing Team) und Alvaro Bautista (Mapfre Aspar), am Ende setzte sich der Spanier durch und schnappte sich den letzten Podestplatz. Damit hat Bautista jetzt noch einen Rückstand von 13 Punkten.

Mike di Meglio (Mapfre Aspar) kam als Fünfter ins Ziel, er fuhr die besten Zeiten zum Ende des Rennens.

Marco Simoncelli hingegen hatte Pech bei seinem Heimrennen, der Italiener stürzte in der 12. Runde beim Kampf um die Spitze. Er gab hinterher an Probleme mit der Traktionskontrolle gehabt zu haben.

Jules Cluzel (Matteoni Racing), Alex Debon (Aeropuerto-Castello-Blusens), Raffaele de Rosa (Scot Racing), Héctor Faubel (Valencia CF - Honda SAG) und Thomas Luthi (Emmi - Caffe Latte) füllten die ersten Zehn auf.

Tags:
250cc, 2009, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›