Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi schlägt zurück

Rossi schlägt zurück

Nur eine Woche nach seinem enttäuschenden Rennen in Indianapolis rückte Valentino Rossi alles wieder ins rechte Licht und holte sich einen souveränen Sieg in Misano.

Weltmeister Valentino Rossi verzückte das heimische Pubikum mit einem fehlerfreien Sieg in souveräner Manier beim Rennen in Misano.

Mit 2.4 Sekunden Vorsprung auf seinen ärgsten Verfolger Jorge Lorenzo überquerte Rossi die Ziellinie beim Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini, die perfekte Antwort auf den eigenen Fehler in Indy und die Kritiker in der Heimat. Damit hat der Italiener nun wieder 30 Punkte Vorsprung in der WM-Wertung.

Lorenzo versuchte alles um am Teamkollegen dran zu bleiben, hatte aber wenig Chancen, auch nachdem er an Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa vorbei gekommen war blieb er deutlich hinter dem Führenden.

Dani Pedrosa hatte zu Beginn des Rennens geführt, konnte aber die Pace der Yamaha- Fahrer nicht mitgehen und musste sich mit Platz drei zufrieden geben. Er hatte am Ende zehn Sekunden Rückstand.

Gleich nach dem Start gab es das erste Drama. Lokalmatador Alex de Angelis (San Carlo Honda Gresini) fuhr zu schnell in Kurve eins und stürzte. Dabei räumte er die beiden Amerikaner Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) und Nicky Hayden (Ducati Marlboro) ab.

Andrea Dovizioso (Repsol Honda) und Loris Capirossi (Rizla Suzuki) kämpften rundenlang um Platz vier beim Heimrennen. Dovizioso sah schon geschlagen aus, kämpfte sich aber in der letzten Runde doch noch einmal an Capirossi vorbei.

Die ersten Zehn wurden von Toni Elias (San Carlo Honda Gresini), Mika Kallio (Ducati Marlboro), Marco Melandri (Hayate Racing), Chris Vermeulen (Rizla Suzuki) und James Toseland (Monster Yamaha Tech 3) abgerundet. Pramac Ersatzmann Aleix Espargaró beeindruckte auch bei seinem zweiten Einsatz und kam auf Rang elf.

Tags:
MotoGP, 2009, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›