Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erfolgreiches Ende für Dovizioso

Erfolgreiches Ende für Dovizioso

Repsol Honda Fahrer Andrea Dovizioso hatte einen ereignisreichen Heim Grand Prix, der mit Platz 5 in der Meisterschaftswertung endete.

Der Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini war ein wichtiges Wochenendes für Andrea Dovizioso. Der talentierte Italiener wurde als Repsol Honda Fahrer für die Saison 2010 bestätigt und durfte danach vor seinen italienischen Fans fahren.

Doviziosos Heimatstadt Forli liegt nur eine Stunde (75 km) von Misano entfernt und er hatte viele Freunde und Familienmitglieder an der Strecke, die ihm bei seinem Kampf mit Landsmann Loris Capirossi von den Tribünen zusahen. In der letzten Runde schnappte sich Dovizioso mit zwei Zehnteln Vorsprung Platz 4.

Im Laufe des Wochenendes arbeitete der Italiener konzentriert daran, die neue Öhlins Aufhängung an seine RC212V anzupassen. Somit fuhr er bis zum Rennbeginn nicht 100%. Er hatte sich nur als Achter qualifiziert.

Dovizioso scheint ein Spezialist für vierte Plätze zu sein. In diesem Jahr kam er bereits sechs Mal als Vierter ins Ziel, dreimal in den letzten drei Rennen. Das Ergebnis reichte jedoch, um ihn in der Gesamtwertung an Colin Edwards vorbei auf Position 5 zu bringen.

"Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Wochenende", fasste er zusammen. "Es war das erste Mal, dass ich mit Öhlins gefahren bin und natürlich konnten wir noch nicht das perfekte Setup haben, aber es war ein Anfang und ich bin sehr zuversichtlich für die Zukunft. Ich bin auch glücklich, weil ich meinen Vertrag mit Honda verlängert habe. Es ist mein erstes Jahr im Werksteam und ich glaube, dass ich noch nicht mein volles Potenzial gezeigt habe. Ich kenne die Maschine jetzt besser und wir arbeiten gemeinsam an der Vorbereitung für nächstes Jahr."

Zum Rennen sagte er: "Ich habe 100% in den ersten Runden gegeben. Ich hatte ein gutes Gefühl, aber leider machte ich in Runde sieben einen Fehler in Kurve 11 und verlor den Kontakt zur Spitze. Der Fehler beeinträchtigte mein Rennen, da ich nicht mehr mit den Führenden in Kontakt war. In den letzten Runden hatte ich einen Zweikampf mit Capirossi um Platz 4. Er hat sehr hart gebremst, aber letztlich konnte ich ihn überholen und jede Lücke schließen, damit er nicht wieder vorbei kam."

Tags:
MotoGP, 2009, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›