Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Melandri über sein schweres Rennen

Melandri über sein schweres Rennen

Auch ein anderer Italiener versuchte beim Heimrennen in Misano ein gutes Resultat zu erzielen. Marco Melandri kämpfte mit und für das Hayate Racing Team.

Der achte Platz von Marco Melandri beim Heimrennen in Misano scheint alles andere als ein spektakuläres Ergebnis zu sein, aber dennoch war der Italiener damit zufrieden. Er und sein Team lieferten wieder einmal einen guten Job ab, nachdem er nur von Rang zwölf gestartet war und sich nach vorn arbeitete.

Der 27-Jährige frühere 250cc-Weltmeister versuchte alles, um noch an Ducati-Fahrer Mika Kallio vorbei zu kommen, aber der Ex-Ducati-Fahrer schaffte es nicht den MotoGP-Rookie nieder zu ringen.

Über sein Rennen sagte Melandri zu motogp.com: “Es war ein hartes Rennen. Ich hatte Glück in der ersten Kurve, denn De Angelis machte einen Fehler und nahm ein paar andere Fahrer mit aus dem Rennen. Aber ich hatte einen guten Start und war ein Stück weg vom Sturz. Nach zwei Kurven lag ich schon auf Rang sechs, aber ich konnte nicht richtig Druck machen, mit neuen Reifen ist das immer schwierig, mit der Zeit ging es besser. Ich bin hinter Kallio hergefahren aber in einigen Kurven war er einfach schneller als ich und an anderer Stelle konnte ich wieder aufholen, es war schwer.”

“Jedes Mal wenn ich versucht habe Zeit gut zu machen und ihn überholen wollte machte ich selbst einen Fehler, die Maschine ließ sich nicht einfach fahren, damit konnte ich nicht auf die Jungs weiter vorn aufschließen. Aber insgesamt war es ein gutes Rennen, wir waren nicht so weit weg von der zweiten Gruppe. Ich freue mich schon auf das nächste Rennen.”

Tags:
MotoGP, 2009, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Marco Melandri, Hayate Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›