Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Casey Stoners Saison

Casey Stoners Saison

Ducati Marlboro Star Casey Stoner bereitet sich, nach seiner zusätzlichen Auszeit auf seine Rückkehr in die MotoGP vor.

Casey Stoners guter Start in die Saison 2009, mit dem Sieg zum Auftakt in Katar, ließ noch keine Vermutungen anstellen, was auf den Australier 2009 für Probleme zukommen würden.

Der 23-Jährige eröffnete die Saison mit dem dritten Sieg in Katar, einer Pole-Position und Top-Trainingszeiten.

Beim Rennen in Japan konnte Stoner nicht so dominieren, wie noch in Katar, nachdem er einen schlechten Start von Platz zwei aus hinlegte, am Ende reichte es gerade einmal zu Platz vier und die WM-Führung ging sogleich an Jorge Lorenzo.

Beim Gran Premio bwin.com de Espana wurde Stoner Dritter und schaffte es zum ersten Mal überhaupt in Jerez auf das Podium. Im darauf folgenden Rennen in Le Mans musste Stoner alles geben, um im Regen Fünfter zu werden. Damit lagen Stoner und Valentino Rossi punktgleich auf Rang zwei, hinter Lorenzo.

Mugello war die nächste Station, das Heimrennen für Ducati, aber auch die Hausstrecke für Valentino Rossi, der dort seit 2001 ungeschlagen war. In einem erneuten Rennen mit Regen-und Trockenbedingungen taktierte Stoner richtig und holte sich den Sieg, den Ersten für Ducati in der Königsklasse auf dieser Strecke.

Das sechste Rennen in Katalonien brachte die Kehrtwende in Stoners Saison, leider nicht die Erhoffte. Während sich Rossi und Lorenzo um die Spitze duellierten, kam Casey Stoner als Dritter ins Ziel, jedoch völlig erschöpft und gerade noch vor Andrea Dovizioso.

Damit lagen nun alle drei Fahrer in der WM-Wertung an der Spitze, doch Stoner hatte auch in den folgenden Rennen mit seiner Viruserkrankung zu kämpfen. Der Australier hatte sich beim Rennen in Spanien so verausgabt, dass er danach erst einmal von Ärzten betreut werden musste, bevor er überhaupt zur Siegerehrung konnte.

Vierzehn Tage später in Assen die gleichen Bilder. Stoner wurde Dritter hinter dem Yamaha-Duo, doch litt er wieder unter extremer Erschöpfung. Damit fiel er auf Rang drei in der Wertung. Der 23-Jährige zog sich nach der Siegerehrung sofort in sein Motorhome zurück, wo er von Dr Claudio Macchiagodena, vom Clinica Mobile untersucht wurde und der Versuch unternommen den enormen Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen, denn eine Woche später sollte Stoner in Laguna Seca wieder auf der Ducati sitzen.

Stoner hatte auch in den USA mit der Gesundheit zu kämpfen, im letzten Drittel des Rennens konnte er nicht mehr mit der Spitze mithalten. Hinter Rennsieger Dani Pedrosa und dem Yamaha-Duo kam Stoner auf Platz vier.

Die Zeit nach dem Rennen nutzte Stoner, um sich in den USA weiteren Tests zu unterziehen, bevor es zum Rennen an den Sachsenring gehen sollte. Allerdings konnten auch die Ärzte in den USA keine Lösung finden sondern nur Symptome wie eine leichte Magenschleimhautentzündung und Blutarmut feststellen.

Doch auch beim Rennen in Deutschland versuchte Stoner alles zu geben und seine Chancen auf den Titel aufrecht zu erhalten. Es schien, als würde der starke Reifenabbau in diesem Rennen für mehr Probleme sorgen, als die Gesundheit. Wieder wurde er Vierter.

Insgesamt konnte man annehmen, dass die Dinge eigentlich von da an nicht mehr schlimmer werden konnten, doch der Eindruck täuschte. Beim letzten Rennen vor der Sommerpause in Donington Park gab es wie so oft das englische Wetter. Ducati mit Casey Stoner und Nicky Hayden entschieden sich für die falschen Reifen, Stoner wurde nur 14.

Nach dem Rennen in England und weiteren Untersuchungen durch Ärzte in Australien, wurde durch Ducati verkündet, dass man Casey Stoner eine zusätzliche Auszeit von drei Rennen geben wolle, so dass er sich richtig auskurieren könne.

Mittlerweile liegt Casey Stoner nur noch auf Rang vier in der Gesamtwertung, sieben Punkte hinter Dani Pedrosa mit noch vier zu fahrenden Rennen. Ab Estoril soll Casey Stoner wieder in das Fahrerlager zurückkehren und geht es ihm gut, dann stehen die Chancen seinen dritten Platz wieder zu bekommen nicht schlecht.

Tags:
MotoGP, 2009, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›