Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyama muss in Portugal mit starkem Bautista rechnen

Aoyama muss in Portugal mit starkem Bautista rechnen

Das Titel-Duell in der 250cc-Klasse geht weiter und Hiroshi Aoyama weiß, dass er gut wird fahren müssen, um in Portugal vor Alvaro Bautista zu bleiben.

Es sind noch vier Rennen zu fahren und der Titelkampf an der Spitze der 250cc-Weltmeisterschaft scheint ein Duell zwischen dem Führenden Hiroshi Aoyama und dem Zweitplatzierten Alvaro Bautista zu werden. Aoyama führt 13 Punkte vor Bautista und Weltmeister Marco Simoncelli liegt mit 40 Punkten Rückstand auf den Spitzenplatz bereits deutlich dahinter auf Rang drei.

Scot Racing Pilot Aoyama war die ganze Saison äußerst konstant, hat aber seit Donington im Juli kein Rennen mehr gewonnen und verfehlte in zwei der vergangenen drei Rennen das Podest. Im Gegensatz zu Bautista hat der Japaner keine besonders gute Geschichte in Estoril - lediglich 2006 schaffte er es dort als Zweiter auf das Podium -, aber seine Form 2009 lässt vermuten, dass er das verbessern wird können.

Bautista hat in den vergangenen drei Jahren in Portugal gewonnen - 2006 in der 125cc-Klasse sowie 2007 und 2008 in der 250cc-Klasse. Der Spanier hat in diesem Jahr allerdings seit dem Besuch in Katalonien nicht mehr gesiegt, er wird also darauf aus sein, seine zuletzt konstanten Podestfahrten noch ein wenig zu steigern und damit an seine Triumphe auf portugiesischem Boden anzuschließen. Damit könnte er weiteren Druck auf Aoyama ausüben.

Auch wenn der aktuelle Titelträger Simoncelli in diesem Jahr wohl nicht mehr um die WM kämpft, so hat er doch drei der letzten fünf Rennen gewonnen und wird sich für seinen Ausfall beim Heimrennen in Misano rehabilitieren wollen. Weitere Siege von Simoncelli in diesem Jahr wären keine Überraschung und voriges Jahr wurde er in Estoril nach Start von der Pole Position Zweiter.

Der WM-Vierte, Hector Barbera, gewann das jüngste Rennen in Misano, hatte bisher aber eher durchwachsene Ergebnisse in der 250cc-Klasse in Estoril. 2004 holte er dafür im 125cc-Rennen von Portugal den Sieg.

Für Mattia Pasini ist Estoril einer der Kurse, wo er bislang nur wenig Erfolg hatte, aber er wird diesmal beim Portugal GP in besonders guter Laune sein, konnte er doch nach seinem zweiten Platz beim Heimrennen in Misano ein Ducati MotoGP Motorrad in Italien testen.

Tags:
250cc, 2009, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›