Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi und Lorenzo bereit für den Saisonendspurt

Rossi und Lorenzo bereit für den Saisonendspurt

Frisch erholt nach der beinahe einmonatigen Pause reisen die Fiat Yamaha Piloten zum Portugal GP in Estoril.

Nachdem das Rennen im letzten Jahr im April stattgefunden hat, kehrt es in dieser Saison eher traditionell ans Saisonende zurück. In Estoril beginnt die Schlussphase der Saison, die mit zwei Überseerennen und dem Valencia GP abgeschlossen wird.

Valentino Rossi und Jorge Lorenzo liegen auf den Plätzen 1 und 2 der WM und das Yamaha-Duo verspricht einen spannenden Endspurt.

Rossi ging mit seinem sechsten Saisonsieg vor seinen heimischen Fans in Misano in die kurze Pause. Der 30-Jährige hat eine eindrucksvolle Serie in Estoril und ist der erfolgreichste Fahrer der GP-Geschichte auf dieser Strecke. Er stand bei allen seinen neun Rennen auf dem Podioum, fünf Mal als Sieger.

Im letzten Jahr verlor er gegen seinen Rookie-Teamkollegen Lorenzo und wurde Dritter, aber der Italiener wird an diesem Wochenende alles für die maximale Punkteausbeute auf dem Weg zu seinem neunten WM-Titel geben.

Valentino Rossi
"Die Pause war toll. In Misano habe ich mit meinem Sieg die WM-Führung ausgebaut und so konnte ich die dreiwöchige Pause genießen, aber jetzt bin ich bereit, um wieder zu arbeiten. Wir sind in der Schlussphase der WM und befinden uns in einer starken Position, aber wir haben in dieser Saison schon gesehen, dass alles passieren kann und die WM ist noch lange nicht gelaufen. Die nächsten drei Rennen sind gute Strecken für uns und wir werden versuchen, bei jedem so viele Punkte wie möglich mitzunehmen. Dann sehen wir, was uns das in Valencia bringt! Im letzten Jahr hatten wir in Estoril etwas Probleme, aber die Strecke war in der Vergangenheit toll zu mir, besonders mit Yamaha, und es gibt hier normalerweise gute, enge Rennen. Hoffentlich ist das auch in diesem Jahr der Fall. Ich hoffe auch, dass Casey wieder in guter Form und erholt sein wird, weil die WM ihn sehr vermisst."

Mit drei Siegen und einem zweiten Platz in Misano kehrt Lorenzo an den Ort seines bislang größten Triumphes zurück. Das soll ihm noch einmal neuen Schwung für den Titelkampf geben.

Im letzten Jahr holte Lorenzo in Portugal beim dritten Rennen seine dritte Pole in Folge und gewann sein erstes Rennen in der Königsklasse. 16 Monate später kommt der 22-Jährige noch gereifter zurück und er weiß, dass ihm nur ein weiterer Sieg helfen kann, um seinen Teamkollegen unter Druck zu setzen und den WM-Titelkampf offen zu halten. Derzeit liegt er 30 Punkte hinter Rossi.

Jorge Lorenzo
"Ich bin wirklich gespannt, wieder Rennen zu fahren. Ein Monat ist eine zu lange Pause nach dem Sommer! Es war seltsam, eine so lange Pause zu haben, aber ich habe versucht, mich auf die letzten Rennen vorzubereiten. Ich habe eine Woche in Mallarco verbracht, dort mit meinem Vater trainiert und mich mit meiner Familie erholt und es sehr genossen. Jetzt geht es nach Estoril, wo ich einen der besten Momente in meinem Leben hatte. In der Vergangenheit war ich dort nie stark, aber im letzten Jahr hatte ich ein unglaubliches Rennen. In dieser Saison ist die Situation anders. Es ist eine andere Jahreszeit, jeder hat die gleichen Reifen und wir sind in der Schlussphase der WM. Mein Ziel ist es, ein gutes Wochenende zu haben, um die WM am Laufen zu halten. Ich freue mich auch, dass Casey an diesem Wochenende zurückkommt, weil er eine weitere Herausforderung für uns alle sein wird."

Pressemitteilung von Fiat Yamaha

Tags:
MotoGP, 2009, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›