Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simon hofft auf den Matchball

Simon hofft auf den Matchball

Zum ersten Mal hat Julian Simon die Chance sich den WM-Titel zu sichern und in Portugal kann er die Entscheidung bereits herbeiführen.

Bancaja Aspar-Fahrer Julian Simon kann sich am kommenden Wochenende den Titel in der 125cc-Klasse sichern, wenn es zum bwin.com Grande Premio de Portugal geht. Bislang fuhr er 2009 eine hervorragende Saison.

Aber auch wenn Simon am Sonntag in Estoril gewinnt, so hängt die Entscheidung über den Titelgewinn von Konkurrent Nico Terol ab. Er dürfte nicht besser als auf Rang neun ins Ziel kommen. Teamkollege Bradley Smith müsste schlechter als Fünfter werden, um den Titel endgültig zu verlieren.

Simon sagte: “Ich komme als Führender in der WM nach Portugal, ich bin in einer sehr guten Situation und ich kann den Titel gewinnen, auch wenn es nicht einfach wird. Mein Ziel ist es, dass Rennen zu beenden, so gut wie es eben geht. Dann kann ich entspannt nach Australien und Malaysia fliegen. Ich werde alles versuchen, um zu gewinnen, denn ich mag diese Strecke.”

“Es werden viele Leute aus meiner Stadt da sein, die mich anfeuern. Wir werden sehen müssen, wie die Situation am Wochenende ist und sehen was möglich sein kann. Wir werden wie immer hart arbeiten, um für Sonntag gut gerüstet zu sein.”

“Estoril ist eine Strecke, die ich sehr mag. Wir haben hier im Februar getestet und es war ein guter Start für die Saison 2009. Ich hatte gleich ein tolles Gefühl mit der Maschine und wir konnten klasse Rundenzeiten fahren. Ich bin sehr motiviert!”.

Tags:
125cc, 2009, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Julian Simon, Bancaja Aspar Team 125cc

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›